Main Content

Eurozone Economic Outlook

Image Eurozone Economic Outlook

Diese Publikation ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem ifo Institut, dem INSEE und dem ISTAT. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Prognose des realen Bruttoinlandsprodukts, des Konsums, der Investitionen, der Industrieproduktion und der Inflationsrate in der Eurozone.

Jüngste Veröffentlichung

  1. Eurozone Economic Outlook Januar 2017

    Moderater Aufschwung setzt sich fort

    11.01.2017: Nachdem das BIP im Euroraum im Q4 2016 wohl um +0,4% gestiegen ist, dürfte es mit derselben Wachstumsrate auch in den ersten beiden Quartalen im Jahr 2017 expandieren. Haupttreiber dieses moderaten Aufschwungs wird ein stetes Wachstum des privaten und öffentlichen Konsums sein. Mit steigender Beschäftigung und höheren Nominallöhnen dürften die verfügbaren Einkommen weiter zunehmen, trotz eines stärkeren Preisauftriebs, der die Zugewinne über die Zeit abschmelzen lässt. Zudem ist angesichts der weiterhin günstigen Finanzierungsbedingungen mit einer etwas dynamischeren Entwicklung der Investitionen zu rechnen. Die weltweite wirtschaftliche Erholung der fortgeschrittenen Volkswirtschaften und der Schwellenländer dürfte ferner die externe Nachfrage beleben. Details

Information

Evaluation des Eurozone Economic Outlook

Die Konjunktur lässt sich nicht immer treffsicher prognostizieren. Wie alle Vorhersagen weichen daher auch die Konjunkturprognosen des Eurozone Economic Outlook (EZEO) in gewissem Umfang von den später veröffentlichten amtlichen Ergebnissen ab. Um Transparenz zu gewährleisten, werden hier die Prognosen des EZEO für das reale Bruttoinlandsprodukt und die Inflation im Euroraum seit 2004 dokumentiert und evaluiert. weiter lesen Evaluation des Eurozone Economic Outlook

Anmerkungen

Diese Publikation ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem ifo Institut, dem Insee und dem Istat. Die Schätzungen und Prognosen werden unter Zuhilfenahme statistischer Prognoseverfahren durch die drei Institute erstellt. weiter lesen Anmerkungen

Contact

Stefan Lautenbacher

ifo Institut
ifo Zentrum für Konjunkturforschung und Befragungen
Telefon: +49(0)89/9224-1265
Fax: +49(0)89/985369
E-Mail: lautenbacher @ ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/de/w/hub72yYG