Main Content

Docbase - Publication Database of the CESifo Group

Publication Details

Sinn, Hans-Werner / Wollmershäuser, Timo

Target-Salden und die deutsche Kapitalbilanz im Zeichen der europäischen Zahlungsbilanzkrise

Target-Salden und die deutsche Kapitalbilanz im Zeichen der europäischen Zahlungsbilanzkrise Die Europäische Währungsunion steckt in einer tiefen Zahlungsbilanzkrise. Privates Kapital fließt im großen Stil von den Peripherieländern in die Kernländer. Um den Fortbestand des Euro zu gewährleisten treten öffentliche, intergouvernementale Kredite und Target-Kredite der Nationalen Zentralbanken an seine Stelle. Der vorliegende Beitrag identifiziert die Komponenten der deutschen Kapitalbilanz, die durch den öffentlichen Kapitalfluss ersetzt wurden. Die drei wichtigsten Ergebnisse können wie folgt zusammengefasst werden. Erstens: Ohne die Rettungsmaßnahmen des öffentlichen Sektors (Staat und Bundesbank) ist Deutschland seit 2010 ein Nettokapitalimporteur. Zweitens: Insbesondere die deutschen Geschäftsbanken bauten per Saldo Forderungen gegenüber dem Ausland ab und repatriierten Kapital über diesen Weg. Drittens: Der Zufluss an ausländischem Fluchtkapital nach Deutschland ist gering. Nur spanisches und irisches Fluchtkapital spielt eine etwas größere Rolle.

01-17

Ifo Working Paper No. 149

Publisher: Ifo Institut, München, 2012

Keywords: Währungsunion, Zahlungsbilanz, Kapitalbilanz, Kapitalflucht, Target

JEL Classification:
[E500] Monetary Policy, Central Banking, and the Supply of Money and Credit: General
[E580] Central Banks and Their Policies
[E630] Comparative or Joint Analysis of Fiscal and Monetary Policy; Stabilization; Treasury Policy
[F320] Current Account Adjustment; Short-term Capital Movements
[F340] International Lending and Debt Problems

Article number: 12022012149000

Download free (PDF 1383 KB)

A large number of publications can be downloaded using “free download”. If the download and/or the printed version can be ordered, “add to basket” is displayed next to the price. The prices are shown including value-added tax but without possible mailing charges and without possible discounts. In ordering the printed versions, a choice is possible between payment on invoice or credit card payment. When purchasing downloads, the files are available immediately after credit card payment. Details on Online Ordering