Main Content

Einladung zum Dresdner Vortrag zur Wirtschaftspolitik am 24. September 2014

Sep 18, 2014

Am Mittwoch, den 24. September 2014 um 18.30 Uhr spricht Prof. Dr. Erik Gawel, Leiter des Departements Ökonomie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) Leipzig und Direktor des Instituts für Infrastruktur und Ressourcenmanagement an der Universität Leipzig, in den Räumen der Niederlassung Dresden des ifo Instituts zum Thema "Aktuelle Herausforderungen der Energiewende".

Wo steht das gesellschaftliche Groß-Projekt Energienwende heute, drei Jahre nach seiner Proklamation? Im Zentrum des öffentlichen Interesses steht zumeist die umstrittene Förderung erneuerbarer Energien im Stromsektor. Nach langem Ringen und begleitet von kontroverser öffentlicher Diskussion ist das "Gesetz zur grundlegenden Neuordnung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes" nunmehr zum 1. August 2014 in Kraft getreten und löst das keine drei Jahre alte Vorgängergesetz ab. Was bringt die Neuordnung für den weiteren Erfolg der Energiewende im Stromsektor? Können die Förderkosten nunmehr signifikant gesenkt und zugleich gerechter verteilt werden? Ist so tatsächlich eine grundlegende Neuordnung gelungen, und werden die Herausforderungen der Markt- und Systemintegration erneuerbarer Energien überzeugend adressiert?

Zudem wird die deutsche Energiewendepolitik vielfach dafür kritisiert, nur unzureichend in eine europäische Energiepolitik eingebunden zu sein und dadurch Effizienzverluste in Kauf zu nehmen. Auch hier steht abermals die Förderpolitik erneuerbarer Energien mit festen Einspeisetarifen über das EEG als Hindernis für eine effiziente europäische Stromversorgung im Mittelpunkt. Doch wie „isoliert“ ist die deutsche Energiewendepolitik in einer überaus heterogenen Landschaft von europäischen Politikansätzen wirklich? Und wäre eine Zentralisierung von Kompetenzen oder eine Harmonisierung von Politikmustern in den verschiedenen energiepolitischen Handlungsfeldern jenseits des Klimaschutzes ökonomisch tatsächlich angezeigt?

Der Vortrag zieht aus ökonomischer Sicht Bilanz des bisherigen Energiewende-Geschehens und zeigt die künftigen Herausforderungen auf. 

Die Veranstaltungen sind jeweils öffentlich und finden in den Räumen des ifo Niederlassung Dresden in der Einsteinstraße 3 statt. Beginn ist um 18.30 Uhr. Im Anschluss an den Vortrag und die Diskussion lädt das ifo Institut zu einem kleinen Imbiss ein, wo die im Vortrag angesprochenen Themen in einem ungezwungenen Rahmen weiter vertieft werden können.

Im Herbst 2002 rief die Niederlassung Dresden des ifo Instituts in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Finanzwissenschaft der Technischen Universität Dresden die Vortragsreihe Dresdner Vorträge zur Wirtschaftspolitik ins Leben. Sie will mit dieser Reihe einen Beitrag zur öffentlichen Diskussion über aktuelle wirtschaftspolitische Themen leisten, indem sie ausgewiesenen Wirtschafts- und Finanzwissenschaftlern die Möglichkeit bietet, ihre neuesten Erkenntnisse einem breiten Publikum zu präsentieren.

Kontakt

Katrin Behm

Ifo Institute
Dresden Branch
Phone: +49(0)351/26476-12
Fax: +49(0)351/26476-20
Email: behm @ ifo.de
Website

Press Contact

Harald Schultz

Ifo Institute
Press, Publications, Conferences
Phone: +49(0)89/9224-1218
Fax: +49(0)89/9224-1267
Email: schultz @ ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/w/XqjhRntj