Jg. 1, Nr. 5, Mai 2005

Inhalt

 

 
Aktuelles  

ifo Geschäftsklimaindex abermals verschlechtert
Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Mai nochmals geringfügig gesunken, nachdem er sich schon in den Vormonaten dreimal in Folge verschlechtert hatte. Erneut bewerteten die befragten Unternehmen ihre Geschäftsaussichten für die nächsten sechs Monate skeptischer als im Vormonat. Stabilisiert haben sich dagegen ihre Urteile über die aktuelle Lage. Eine konjunkturelle Verbesserung ist für die nächsten Monate leider nicht zu erwarten. mehr...

 
ifo Standpunkt 65
Pathologischer Exportboom und Basar-Effekt
ifo-Präsident Hans-Werner Sinn zum "deutschen Exporträtsel". mehr...
 
 
Weltwirtschaftsklima bleibt weiterhin in Abkühlungsphase
Der Indikator für das Weltwirtschaftsklima sank zum fünften Mal in Folge, liegt aber immer noch über dem langfristigen Durchschnitt. Die neuen Umfrageergebnisse deuten auf eine "weiche Landung" der Weltwirtschaft hin und nicht auf einen bevorstehenden Konjunktureinbruch. mehr...
Weltwirtschaftsklima 
            bleibt weiterhin in Abkühlungsphase

Forschungsergebnisse aus dem ifo Institut
World Economic Survey und Inflationserwartungen
Die im ifo World Economic Survey (WES) abgefragten Erwartungen über wichtige makroökonomische Daten aus über 90 Ländern - so auch die Inflationserwartungen - werden bislang als Saldo veröffentlicht, der darüber Auskunft gibt, ob die Umfrageteilnehmer im Durchschnitt ein Fallen, ein Gleichbleiben oder ein Steigen der betrachteten Variablen erwarten. Mittels einer neuen Methode werden diese qualitativen Erwartungen quantifiziert und konkrete Werte für die erwartete Inflation berechnet. mehr...
 
Umweltwirtschaft in der Region München stellt rund 9.000 Arbeitsplätze
Nach Berechnungen des ifo Instituts gibt es in der Umweltwirtschaft der Region München rund 9.000 Arbeitsplätze mit einem Umsatz von 1,3 Mrd. Euro. Diese Daten wurden aus einer Umfrage unter 178 Betrieben aus der Region abgeleitet. mehr...
 
Euroraum: Wirtschaftsklima weiter verschlechtert
Der ifo Indikator für das Wirtschaftsklima im Euroraum ist im April 2005 weiter gesunken. Vor allem die Urteile zur gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage haben sich erneut verschlechtert, aber auch die Erwartungen für die nächsten sechs Monate schwächten sich weiter ab. mehr...
Neu in der DICE Datenbank
Neu im Mai: internationaler Vergleich von Sozialleistungen, Informationen zur Finanzmarktaufsicht, Daten zu privaten Rentenversicherungen. mehr...

Publikationen
ifo
 
Investitionen Neue Bundesländer
Nach den neuen Ergebnissen des ifo Investitionstest Neue Bundesländer wollen die Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes in den neuen Bundesländern in diesem Jahr gut 7 Mrd. EUR investieren und dürften damit das Vorjahresniveau (2004) um 500 Mio. EUR unterschreiten. mehr...
 

Leasingumfrage: Wenig Dynamik
Nach dem kräftigen Sprung im vierten Quartal 2004 tendiert der ifo Geschäftsklimaindikator Leasing im ersten Quartal 2005 wieder nach unten. mehr...

 
 
ifo Architektenumfrage: Deutliche Aufhellung
Zu Beginn des 1. Quartals 2005 hat sich das ifo Geschäftsklima bei den freischaffenden Architekten verbessert. mehr...
 
   
Im Mai erschienen  
ifo Schnelldienst 10/2005. mehr...  
 
ifo Schnelldienst 9/2005. mehr...  
 
Christian Holzner, "Search Frictions, Credit Constraints and Firm Financed General Training", Ifo Working Paper No. 6, Mai 2005. mehr...  
 
Martin Werding, "Survivor Benefits and the Gender Tax-Gap in Public Pension Schemes - Work Incentives and Options for Reform", Ifo Working Paper No. 7, Mai 2005. mehr...  
 
Thomas Fuchs und Ludger Wößmann, "Computers and Student Learning: Bivariate and Multivariate Evidence on the Availability and Use of Computers at Home and at School", Ifo Working Paper No. 8, Mai 2005. mehr...  
 

CESifo


 
Jakob de Haan, Sylvester C. W: Eijffinger und Sandra Waller, The European Central Bank. Credibility, Transparency, and Centralization, CESifo Book Series, MIT Press, Cambridge 2005. mehr...
 

Externe Publikationen


 
Michael Berlemann, Makroökonomik. Modellierung, Paradigmen und Politik, Springer, Berlin u.a. 2005.  
 
Gebhard Flaig, "Investitionsentscheidungen", in: D. Frey, L. von Rosenstiel und C. Hoyos (Hrsg.), Handbuch zur Wirtschaftspsychologie, Beltz, Weinheim 2005, 174-179.  
 
Thomas Fuchs und Ludger Wößmann, "Families, Schools, and Primary-school Learning: Evidence for Argentina and Columbia in an International Perspective", World Bank Policy Research Working Paper No. 3537.  

Veranstaltungen

Ist Deutschland noch zu retten? Sieben Thesen zur Zukunft der Republik
Vortragsreihe von Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung

Prof. Sinn wird sich bei seinem letzten Vortrag im Rahmen des Projekts "ifo Uni" am 16. Juni 2005 mit der EU-Erweiterung, Migration und der neuen EU-Verfassung auseinandersetzen. Die Ausstrahlung dieser Veranstaltung ist am 22. Juni 2005, um 18.00 Uhr, auf BR Alpha vorgesehen. mehr...

 
Münchner Seminare
Als nächste Gastredner bei den Münchner Seminaren werden am 6. Juni 2005 Prof. Toni Pierenkemper von der Universität Köln, der sich zum Thema "Ist die deutsche Staatsverschuldung noch tragbar? Ein Vergleich mit Weimar und der DDR" äußern wird, und am 20. Juni 2005 Prof. Ulrich van Suntum von der Universität Münster, der darüber referieren wird, "Wie Deutschland wieder nach vorne kommt", erwartet. Am 4. Juli 2005 spricht Prof. Bernd Stecher, Siemens, über "Globalisierung - Konsequenzen für die Unternehmensführung". mehr...

 
ifo Jahresversammlung 2005
Die 56. Jahresversammlung des ifo Instituts findet am Donnerstag, 23. Juni 2005, in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität statt. mehr...
 
Munich Economic Summit
Am 9. und 10. Juni 2005 findet der vierte Munich Economic Summit, der von der CESifo Group gemeinsam mit der BMW Stiftung Herbert Quandt organisiert wird, im Hotel Bayerischer Hof, München, statt. mehr...
 

Personalien
Prof. Robert Havemann wurde vom Verwaltungsrat des ifo Instituts für vier Jahre als neues Mitglied in den Wissenschaftlichen Beirat berufen. Robert Haveman ist (emeritierter) John Bascom Professor of Economics and Public Affairs der University of Wisconsin-Madison. Seit 1999 ist er Mitglied des CESifo-Forschernetzwerkes und dem ifo-Institut bereits als Forschungsprofessor verbunden.
 
PD Dr. Wolfgang Eggert, Bereich Öffentlicher Sektor, übernimmt für das Sommersemester 2005 die Vertretung am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Universität Paderborn. Er wird sich mit den Grundproblemen der Besteuerung von Kapitaleinkommen in offenen Volkswirtschaften und mit Grundsatzfragen zur Gestaltung der Finanzpolitik, insbesondere der Ausgabenpolitik, befassen.
 
Bei der zweiten Weltkonferenz der Society of Labor Economists (SOLE) und der European Association of Labour Economists (EALE), die vom 3. bis 5. Juni 2005 in San Francisco stattfinden wird, wird das ifo Institut mit drei Referenten vertreten sein. Dr. Volker Meier, und Dr. Martin Werding, Bereich Sozialpolitik und Arbeitsmärkte, werden zwei Papers aus dem Welfare to Work Projekt (Workfare, Monitoring and Efficiency Wages und Time Limits on Welfare Use under Involuntary Unemployment) vorstellen. Dr. Ludger Wößmann, Bereich Humankapital und Strukturwandel, wird über 'The Heterogeneity of Central Exams: Evidence from TIMSS, TIMSS-Repeat and PISA' referieren.

ifo in den Medien
"Gas geben"
Gastbeitrag von Prof. Hans-Werner Sinn über Strukturwandel und EZB-Geldpolitik. In: WirtschaftsWoche, 26. Mai 2005. mehr...
 
   
"Entsendegesetz erhöht Arbeitslosigkeit"
Interview mit Prof. Hans-Werner Sinn zur Ausweitung des Entsendegesetzes. In: Deutsche Handwerkszeitung, 6. Mai 2005. mehr...
 
   
"Eigernordwand"
Gastbeitrag von Prof. Hans-Werner Sinn zur Arbeitsmarktpolitik. In: WirtschaftsWoche, 28. April 2005. mehr...
 
"Sparziele verfolgen "
Gastbeitrag von Arno Städtler zum Wachstum der Anlageinvestitionen in Deutschland. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27. April 2005. mehr...
 

Termine
  • 9. bis 10. Juni 2005: Munich Economic Summit, Hotel Bayerischer Hof, München
  • 10. bis 11. Juni 2005: CESifo Economic Studies Conference on Understanding the Chinese Economy, ifo Institut
  • 11. bis 12. Juni 2005, CEBR-CESifo Conference on Pension Reform, Kopenhagen
  • 23. Juni 2005: ifo Jahresversammlung, Ludwig-Maximillians-Universität, München
  • 27. Juni 2005: ifo Geschäftsklimaindex
  • 14. Juli 2005: Euro-zone Economic Outlook
  • 26. Juli 2005: ifo Geschäftsklimaindex

Kundenservice

Der ifo Newsletter ist ein kostenloser Service und informiert Sie monatlich per E-Mail über neue Forschungsergebnisse, Publikationen, Veranstaltungen und vieles mehr aus dem ifo Institut.
Sie haben die Wahl zwischen der Ihnen hier vorliegenden Version in HTML oder als pdf.


AbonnierenAbmelden  | Feedback

Besuchen Sie uns unter www.ifo.de

ISSN 1860-4765
Copyright ifo Institut für Wirtschaftsforschung 2005.

Herausgeber: ifo Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München,
Poschingerstraße 5, 81679 München, Telefon: +49 (89) 9224-0, Fax: +49 (89) 985369;
E-Mail:newsletter@ifo.de;
Der Abdruck ist nur mit Quellenangabe gestattet.
Redaktion: Dr. Marga Jennewein, Annette Marquardt
.