Jg. 1, Nr. 6, Juni 2005

Inhalt

 

 
Aktuelles  

ifo Geschäftsklima leicht erholt
Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Juni leicht gestiegen, nachdem er zuvor viermal in Folge gesunken war. Die befragten Unternehmen beurteilten ihre Geschäftslage geringfügig besser als im Vormonat. Spürbar aufgehellt haben sich aber die Geschäftsaussichten für die nächsten sechs Monate. mehr...

 
Zum Gesetzesentwurf zur Verbesserung der steuerlichen Standortbedingungen
Stellungnahme des ifo Instituts zur Sitzung des Finanzausschusses am 15. Juni 2005. mehr...
 
 
ifo Konjunkturprognose: 2005/2006: nur zögerliche Erholung
Die Weltwirtschaft hat im laufenden Jahr merklich an Dynamik eingebüßt, nachdem sie 2004 außerordentlich stark gewachsen war. In Deutschland fehlen die binnenwirtschaftlichen Auftriebskräfte immer noch fast vollständig. Das reale Bruttoinlandsprodukt dürfte im Jahresdurchschnitt 2005 um 0,8% expandieren. Im nächsten Jahr dürfte sich das Expansionstempo der gesamtwirtschaftlichen Produktion wieder leicht beschleunigen; die Zuwachsrate des realen Bruttoinlandsprodukts dürfte sich dann auf 1,2% belaufen. mehr...
Weltwirtschaftsklima 
            bleibt weiterhin in Abkühlungsphase

Forschungsergebnisse aus dem ifo Institut
Konjunkturprognose Ostdeutschland und Sachsen 2005/2006: Zunahme der Wirtschaftsleistung
Nach drei Jahren Stagnation hat die Wirtschaftsleistung der ostdeutschen Bundesländer (einschließlich Berlin) 2004 spürbar zugenommen. Auch im laufenden Jahr wird die ostdeutsche Wirtschaft wachsen, wenn auch schwächer als noch im letzten Jahr. Im kommenden Jahr 2006 wird die ostdeutsche Wirtschaft voraussichtlich wieder etwas stärker zulegen. mehr...
 
Besteuerung von gemeinnützigen Organisationen im internationalen Vergleich
Im ifo Forschungsbericht Bd. 24 "Die Besteuerung gemeinnütziger Organisationen im internationalen Vergleich" wird dargelegt, wie die Besteuerung der gemeinnützigen Organisationen in den anderen EU-Ländern sowie Japan und den USA geregelt ist. mehr...
Neu in der DICE Datenbank
Ab Juli wird die ifo-Datenbank DICE um den Themenbereich Umwelt ("Natural Environment") erweitert. Zu den bislang rund 1.500 Tabellen stehen zunächst zusätzlich über 40 Tabellen zu politischen Regelungen und Programmen zur Beeinflussung des Umganges mit Ressourcen wie Luft, Wasser und Boden zur Verfügung. Daneben bietet "Natural Environment" aber auch Übersichten zu Themen wie Umweltsubventionen, Emissionshandel, Versicherungen bei Naturkatastrophen und Umweltverschmutzung oder Förderung erneuerbarer Energien. Auch zu Umweltsteuern und so genannten "grünen Steuerreformen" bietet DICE Informationen. mehr...

Publikationen
ifo
 
ifo Jahresbericht 2004
Anlässlich der 56. ifo Jahresversammlung, die am 23. Juni in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München stattfand, wurde der ifo Jahresbericht 2004 vorgestellt. Ein vollständiges Exemplar kann unter http://www.cesifo-group.de/link/_publifojb/ifojb04.htm heruntergeladen werden.
 

ifo Veröffentlichungsverzeichnis Juni 2005
Das aktuelle ifo Veröffentlichungsverzeichnis (Stand: Juni 2005) ist erschienen und kann beim ifo Institut angefordert werden.

 
 
Im Juni erschienen:  
ifo Schnelldienst 12/2005. Thema: ifo Jahresversammlung. mehr...  
 
ifo Schnelldienst 11/2005. Themen: Entsendegesetz, Investorenrechung, Steuerliche Vergünstigungen für Eigenheime. mehr...  
 
ifo Dresden berichtet 3/2005. Themen: Standort Sachsen, Reform des Elektrizitätssektors, Beschäftigungsschwelle. mehr...  
 
Steffen Henzel und Timo Wollmershäuser, "An Alternative to the Carlson-Parkin Method for the Quantification of Qualitative Inflation Expectations: Evidence from the Ifo World Economic Survey", Ifo Working Paper No. 9, June 2005. mehr...  
 
Michael Berlemann und Forrest Nelson, "Forecasting Inflation via Experimental Stock Markets. Some Results from Pilot Markets", Ifo Working Paper No. 10, June 2005. mehr...  
 
Klaus Abberger, "Qualitative Business Surveys and the Assessment of Employment. A Case Study for Germany", Ifo Working Paper No. 11, June 2005. mehr...  
 
Marcel Thum, "Korruption und Schattenwirtschaft", Ifo Working Paper No. 12, Juni 2005. mehr...  
 
Klaus Abberger, "The Use of Qualitative Business Tendency Surveys for Forecasting Business Investment in Germany", Ifo Working Paper No. 13, June 2005. mehr...  
 

CESifo


 

Handel: Wer gewinnt und wer verliert?
Handel zwischen Ländern kennt nicht nur Gewinner. In einem neuen CESifo Working Paper zeigen Spiros Bougheas und Raymond Riezman, dass die Ergebnisse - gerade auch des Handels zwischen Ländern, die in etwa gleich entwickelt sind, - stark von der Verteilung des Humankapitals und von der Qualität der Güter abhängen. mehr...

 
Chang Woon Nam und Doina M. Radulescu, "Effects of Corporate Tax Reforms on SMEs' Investment Decisions under the Particular Consideration of Inflation", CESifo Working Paper No. 1478. mehr...  
 
CESifo Economic Studies, Vol. 51, 2-3/2005. mehr...  
 

Externe Publikationen


 
Rüdiger Parsche, Andrea Gebauer und Chang Woon Nam, "Regional Technology Policy and Factors Shaping Local Innovation Networks in Small German Cities", European Planning Studies 13, 661-683.  
 
Timo Wollmershäuser (mit R. Schmidt), "Sterilized Foreign Exchange Market Interventions in a Chartlist-Fundamentalist Exchange Rate Modell", Kredit und Kapital 38(1), 53-85.  
 

Veranstaltungen

Münchner Seminare
Als nächster Gastredner bei den Münchner Seminaren wird am 4. Juli 2005 Bernd Stecher, Siemens, erwartet. Er wird sich zum Thema "Globalisierung - Konsequenzen für die Unternehmensführung" äußern
. mehr...

 
Munich Economic Summit
Am 9. und 10. Juni 2005 fand der vierte Munich Economic Summit, der von der CESifo Group gemeinsam mit der BMW Stiftung Herbert Quandt organisiert wird, im Hotel Bayerischer Hof, München, statt. mehr...

 
ifo Jahresversammlung 2005
Am 23. Juni 2005 fand die 56. ifo Jahresversammlung in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München statt. Die Rede von Prof. Hans-Werner Sinn stellte die Basarökonomie Deutschland in den Mittelpunkt und zudem die Konjunkturprognose des ifo Instituts vor. Im Anschluss daran hielt der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Prof. Bert Rürup, den Festvortrag: "Nach dem Nachhaltigkeitsgesetz und dem Alterseinkünftegesetz - Was bleibt zu tun?", und leitete damit zur hochrangig besetzten Podiumsdiskussion zum Thema "Kinder und Renten" über. Diskussionsteilnehmer waren - neben Prof. Rürup und Prof. Sinn - Prof. Hermann Adrian, Dr. Ernst-Jürgen Borchert und Prof. Axel Börsch-Supan. Moderiert wurde die Diskussion von Nikolaus Piper von der Süddeutschen Zeitung. mehr...
 
CESifo Venice Summer Institute 2005
Vom 17. bis 24. Juli 2005 findet zum sechsten Mal das CESifo Venice Summer Institute auf der Insel San Servolo statt mit Veranstaltungen zu Ökonomie und Psychologie, Entwicklungspolitik, globalen Verhandlungen, multinationale Unternehmen und Gesundheitsökonomie. mehr...
 
 
CES Lectures
Neue verfügbare Videoaufzeichnungen der Gastvorlesung von
Ingo Vogelsang, Boston University, zum Thema "Problems in Network Industries". mehr...
 

Personalien
Der Präsident des ifo Instituts, Prof. Hans-Werner Sinn, ist vom Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer Feierstunde, die am 6. Juni 2005 im Kuppelsaal der bayerischen Staatskanzlei stattfand, überreichte der Ministerpräsident von Bayern, Dr. Edmund Stoiber, im Auftrag des Bundespräsidenten die hohe Auszeichnung und dankte den Empfängern - neben Sinn wurden sechs weitere Persönlichkeiten geehrt - vor allem dafür, dass sie "Verantwortung übernommen haben". Hans-Werner Sinn ist vielfach ausgezeichnet worden. So erhielt er bereits 1999 das Bundesverdienstkreuz am Bande.
 
Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden verschiedene Preise verliehen. Das ifo Institut vergab den Preis des Jahres 2004 für besondere Leistungen in der Drittmittelforschung für die Studie "Stand und Perspektiven der New Economy in ausgewählten Mitgliedstaaten der EU aus deutscher Sicht" an das Projektteam Dr. Günther Vieweg, Reinhard Hild, Michael Reinhard, Dr. Uwe Täger, Thomas Fuchs, Andreas Kuhlmann und Stefan Lachenmaier. Der Preis der Gesellschaft zur Förderung des wirtschaftswissenschaftlichen Forschung (Freunde des ifo Instituts) e.V. ging an Prof. Dr. Marcel Thum für seine Arbeit "The Economics of Repeated Extortion", die auch im Rand Journal of Economics veröffentlicht wurde. Dieser Preis wird für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der empirischen Wirtschaftsforschung verliehen. Einen Sonderpreis des ifo Instituts erhielt Dr. Oscar-Erich Kuntze für seine außerordentlich fundierte Publikationstätigkeit auf dem Gebiet der internationalen Konjunkturanalyse.

ifo in den Medien
"Letzte Chanche"
Gastbeitrag von Prof. Hans-Werner Sinn über die fünf wichtigsten Reformen für Deutschland. In: Wirtschaftswoche, 23. Juni 2005. mehr...
 
   
"Wir haben die neunziger Jahre nicht für Reformen genutzt"
Streitgespräch zwischen Hans-Werner Sinn und Michael Hüther über den Standort Deutschland. In: Süddeutsche Zeitung, 21. Juni 2005. mehr...
 
   
"Es geht nicht um weniger Lohn"
Interview mit Prof. Hans-Werner Sinn zur Frühverrentung und Zuverdienstmöglichkeiten. In: Spiegel online, 20. Juni 2005. mehr...
 
   
"Wir brauchen Überzeugungstäter"
Interview mit Prof. Hans-Werner Sinn zu den notwendigen Reformen in Deutschland. In: Die Welt, 4. Juni 2005. mehr...
 
"Führt die Kinderrente ein"
Gastbeitrag von Prof. Hans-Werner Sinn zur Rentenreform und Familienförderung. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. Juni 2005. mehr...
 
 
"In Deutschland ist Vollbeschäftigung möglich"
Interview mit Prof. Hans-Werner Sinn über die Vorteile der Neuwahlen. In: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 28. Mai 2005. mehr...
 

Termine
  • 14. Juli 2005: Euro-zone Economic Outlook
  • 17. bis 24. Juli 2005: CESifo Venice Summer Institute 2005, San Servolo
  • 26. Juli 2005: ifo Geschäftsklimaindex
  • 25. August 2005: ifo Geschäftsklimaindex

Kundenservice

Der ifo Newsletter ist ein kostenloser Service und informiert Sie monatlich per E-Mail über neue Forschungsergebnisse, Publikationen, Veranstaltungen und vieles mehr aus dem ifo Institut.
Sie haben die Wahl zwischen der Ihnen hier vorliegenden Version in HTML oder als pdf.


AbonnierenAbmelden  | Feedback

Besuchen Sie uns unter www.ifo.de

ISSN 1860-4765
Copyright ifo Institut für Wirtschaftsforschung 2005.

Herausgeber: ifo Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München,
Poschingerstraße 5, 81679 München, Telefon: +49 (89) 9224-0, Fax: +49 (89) 985369;
E-Mail:newsletter@ifo.de;
Der Abdruck ist nur mit Quellenangabe gestattet.
Redaktion: Dr. Marga Jennewein, Annette Marquardt
.