Main Content

CESifo Group Munich

Die aus dem Center for Economic Studies (CES), dem ifo Institut und der CESifo GmbH (Münchener Gesellschaft zur Förderung der Wirtschaftswissenschaft) bestehende CESifo-Gruppe ist auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften ein in Europa bisher einmaliger Forschungsverbund. weiter lesen CESifo Group Munich

  1. News
  2. Umfrage­ergebnisse
  3. Termin­vorschau
  4. Neuer­scheinungen
  1. Gastforscher im März

    teaserImage Andrei A. Levchenko, University of Michigan, wird im März am ifo Institut zu Gast sein. Das Center for Economic Studies (CES) begrüßt Oguzhan Dincer, Illinois State University, Thomas Gresik, University of Notre Dame, Roland Hodler, Universität St. Gallen, und Stephen Yeaple, The Pennsylvania State University. Details

  2. Kapitalflucht aus Griechenland dramatisch beschleunigt

    teaserImage Die Kapitalflucht aus Griechenland hat sich im Januar dramatisch beschleunigt. Die griechische Notenbank bat die anderen Notenbanken der Eurozone sowie die EZB-Zentrale, zu ihren Lasten netto knapp 27 Milliarden Euro auf ausländischen Konten gutzuschreiben. Auf diese Weise hat das Eurosystem Griechenland pro Werktag mehr als eine Milliarde Euro an neuen Überziehungskrediten gewährt. Das geht aus neuesten Zahlen der griechischen Zentralbank hervor. Details

  3. Kredithürde fällt erneut auf neuen historischen Tiefstand

    teaserImage Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft ist im Februar auf 16,2 Prozent gefallen, nach 17,1 Prozent im Vormonat. Damit wurde der historische Tiefstand vom Januar nochmals um 0,9 Prozentpunkte unterboten. Die erwartete Geldflut der Europäischen Zentralbank scheint bei den Banken schon jetzt die ohnehin schon lockere Kreditvergabe nochmals zu lockern. Details

  4. Europa in der Krise

    teaserImage Was kann in Europa getan werden, damit Wachstumsprognosen der EU wieder nach oben korrigiert werden und die Wettbewerbsfähigkeit Europas wieder hergestellt wird? Dazu diskutieren im ifo Schnelldienst 4/2015 Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, und Dirk Niepelt, Studienzentrum Gerzensee und Universität Bern. Details

  5. Deutsche Industrie: Investitionsbereitschaft nimmt zu

    teaserImage Nach den Ergebnissen der aktuellen Erhebung hat das deutsche Verarbeitende Gewerbe im Jahr 2014 rund 55 Mrd. Euro in neue Sachanlagen investiert. Damit übertrafen die Industrieinvestitionen das Vorjahresniveau lediglich um 3% Der reale Anstieg bewegt sich aufgrund der 2014 relativ stabilen Preise für Investitionsgüter in ähnlicher Größenordnung. Nach der ursprünglichen Investitionsplanung war noch ein Anstieg von 9% vorgesehen. Details

  1. Die Kredithürde - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2015

    Kredithürde fällt erneut auf neuen historischen Tiefstand

    27.02.2015: Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft ist im Februar auf 16,2 Prozent gefallen, nach 17,1 Prozent im Vormonat. Damit wurde der historische Tiefstand vom Januar nochmals um 0,9 Prozentpunkte unterboten. Die erwartete Geldflut der Europäischen Zentralbank scheint bei den Banken schon jetzt die ohnehin schon lockere Kreditvergabe nochmals zu lockern. Details

  2. ifo Investitionstest Verarbeitendes Gewerbe Deutschland vom Herbst 2014

    Deutsche Industrie: Investitionsbereitschaft nimmt zu

    26.02.2015: Nach den Ergebnissen der aktuellen Erhebung hat das deutsche Verarbeitende Gewerbe im Jahr 2014 rund 55 Mrd. Euro in neue Sachanlagen investiert. Damit übertrafen die Industrieinvestitionen das Vorjahresniveau lediglich um 3% Der reale Anstieg bewegt sich aufgrund der 2014 relativ stabilen Preise für Investitionsgüter in ähnlicher Größenordnung. Nach der ursprünglichen Investitionsplanung war noch ein Anstieg von 9% vorgesehen. Details

  3. Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2015

    ifo Geschäftsklimaindex für die ostdeutschen Bundesländer weiter im Aufwind

    26.02.2015: Das ifo Geschäftsklima Ostdeutschland hat sich im Februar das dritte Mal in Folge verbessert. Die Zufriedenheit der ostdeutschen Unternehmen mit ihrer derzeitigen Geschäftslage hat im aktuellen Monat spürbar zugenommen. Auch ihrem zukünftigen Geschäftsverlauf blicken die Befragungsteilnehmer in Ostdeutschland nicht mehr so pessimistisch entgegen. Die ostdeutsche Wirtschaft setzt ihre positive Entwicklung beschleunigt fort. Details

  4. ifo Beschäftigungsbarometer - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2015

    Gedämpfte Einstellungsbereitschaft

    25.02.2015: Die Bereitschaft der deutschen Wirtschaft, neues Personal einzustellen, hat etwas abgenommen. Das ifo Beschäftigungsbarometer fiel im Februar auf 106,8 Indexpunkte, nach 108,1 im Januar. Dämpfer gab es bei den Dienstleistungen, während es in der Industrie immer mehr Lichtblicke gibt. Details

  5. Ergebnisse des ifo Konjunkturtest im Februar 2015

    ifo Konjunkturtest Dienstleistungen: ifo Geschäftsklimaindikator Dienstleistungen gesunken

    23.02.2015: Der ifo Geschäftsklimaindikator für das Dienstleistungsgewerbe Deutschlands ist im Februar auf 22,7 Saldenpunkte gesunken, von 24,6 im Vormonat. Die Dienstleister waren merklich weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Lage. Jedoch blicken sie wieder optimistischer auf ihre zukünftigen Geschäfte. Es ist weiterhin geplant Personal einzustellen, wenn auch in geringerem Umfang als im Januar. Details

  6. ifo Konjunkturtest Februar 2015

    ifo Geschäftsklimaindex geringfügig gestiegen

    23.02.2015: Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Februar auf 106,8 Punkte gestiegen, von 106,7 im Vormonat. Die Zufriedenheit mit der aktuellen Lage hat etwas abgenommen. Jedoch blicken die Unternehmen erneut zuversichtlicher auf den weiteren Geschäftsverlauf. Die deutsche Wirtschaft zeigt sich robust gegenüber den geopolitischen Unsicherheiten. Details

  7. Ergebnisse der Regionalauswertung Sachsen des ifo Konjunkturtests im Januar 2015

    Sächsische Wirtschaft startet dynamisch ins Jahr 2015

    13.02.2015: Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Januar auf 106,7 Punkte gestiegen, von 105,5 im Vormonat. Solch ein kräftiger Anstieg zeigt sich auch beim sächsischen Klimaindikator; die Verbesserung des ostdeutschen Geschäftsklimas fiel dahingegen etwas moderater aus. Die sächsischen Befragungsteilnehmer stufen ihre laufenden Geschäfte als erheblich besser ein als im vergangenen Monat. Bei den Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate zeigt sich insgesamt keine Veränderung. Die sächsische Wirtschaft nimmt den zuletzt beobachteten konjunkturellen Schwung des vierten Quartals 2014 mit ins neue Jahr. Details

  8. Ergebnisse des Ifo World Economic Survey (WES) vom 1. Quartal 2015 (12. Februar 2015)

    ifo Weltwirtschaftsklima nahezu unverändert

    12.02.2015: Der ifo Index für die Weltwirtschaft ist leicht auf 95,9 gestiegen, nachdem er im Vorquartal kräftig auf 95,0 gesunken war. Die Besserung des Weltwirtschaftsklimas resultiert ausschließlich aus leicht positiveren Konjunkturerwartungen. Die Einschätzungen zur aktuellen Lage verharren auf dem Niveau des Vorquartals. Die Weltkonjunktur als Ganzes zeigt wenig Dynamik, regional betrachtet gibt es allerdings erhebliche Unterschiede. Details

  9. Vorab-Ergebnisse des Ifo World Economic Survey (WES) vom 1. Quartal 2015 (05. Februar 2015)

    ifo Wirtschaftsklima für den Euroraum hellt sich auf

    05.02.2015: Der ifo Index für die Wirtschaft im Euroraum ist im ersten Quartal 2015 auf 112,7 Punkte, von 102,3 im Vorquartal, gestiegen. Damit liegt er wieder über seinem langfristigen Durchschnitt von 106,1 Punkten. Sowohl die Beurteilung zur Wirtschaftslage als auch die Konjunkturerwartungen für die nächsten sechs Monate hellten sich auf. Im Euroraum deutet sich eine konjunkturelle Erholung an. Die Experten erwarten für 2015 einen Preisanstieg von 0,7%. In den nächsten drei bis fünf Jahren rechnen sie mit einer jährlichen Inflationsrate von ca. 1,6%. Details

  10. ifo Exportklima Dezember 2014

    Unternehmensvertrauen in den USA wirkt dämpfend auf das ifo Exportklima

    04.02.2015: Das ifo Exportklima reduzierte sich im Dezember auf 0,23 Indexpunkte, nach 0,37 Punkten im Vormonat. Das Unternehmens- und Verbrauchervertrauen im Ausland fiel gegenüber dem Vormonat. Leicht dämpfend auf das Exportklima wirkte außerdem die preisliche Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands, die sich im Dezember etwas verschlechterte, nachdem sie sich sieben Monate in Folge verbessert hatte. Details

The German Problem and the European Question: Lessons from History

The German Problem and the European Question: Lessons from History

Münchner Seminar am 23.02.2015 mit Prof. Brendan Simms, Professor für Geschichte an der Universität Cambridge weiter lesen The German Problem and the European Question: Lessons from History

Kommende Veranstaltungen

  1. CESifo Area Conference on Applied Microeconomics

    • 06.03.2015, 09:00 Uhr - 07.03.2015, 17:00 Uhr
    • CESifo Area Conference
    • CESifo Conference Centre, Poschingerstrasse 5, 81679 Munich

    The purpose of the conference is to bring together CESifo members to present and discuss their ongoing research, and to stimulate interaction and co-operation between them. All CESifo research network members are invited to submit their papers, which may deal with any topic within the broad domain of Applied Microeconomics (industrial organisation, experimental and behavioural economics, market regulation, banking and finance, auctions). The keynote lecture will be delivered by Thomas Mariotti from the Toulouse School of Economics.

  2. 5. Workshop Arbeitsmarkt und Sozialpolitik

    • 19.03.2015, 00:00 Uhr - 20.03.2015, 00:00 Uhr
    • Ifo Workshop
    • ifo Institut, Niederlassung Dresden

    Der zweitägige Workshop wird gemeinsam von der Dresdner Niederlassung des ifo Instituts und der Technischen Universität Dresden organisiert. Er soll ein Forum für aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Arbeitsmarkt und Sozialpolitik bieten und gleichzeitig zur besseren Vernetzung von Nachwuchswissenschaftlern beitragen. Willkommen sind Vortragsangebote sowohl mit theoretischer als auch mit empirischer Ausrichtung aus allen Teilgebieten der Arbeitsmarktforschung und Sozialpolitik. Details

  3. Zur Rolle der Finanzstabilität für die Geldpolitik

    • 25.03.2015, 18:00 - 19:30 Uhr
    • Münchner Seminar
    • Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, 81679 München

  4. International Trade, Monopolistic Competition and Gravity

    • 14.04.2015, 10:15 - 11:45 Uhr
    • CES Lecture
    • Dennis Novy, University of Warwick
    • CES, Schackstr. 4,/II Seminarraum (207)

    Monopolistic Competition and International Trade

  5. Hans Möller Seminar

    • 14.04.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Efraim Benmelech, Northwestern University
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  6. Wirtschaftspolitik aus dem Labor: Warum wir Staatsverschuldung zustimmen, Steuern nicht richtig wahrnehmen und falsche Klimaverhandlungen führen

    • 15.04.2015, 18:30 - 20:00 Uhr
    • Dresdner Vorträge zur Wirtschaftspolitik
    • Prof. Dr. Joachim Weimann, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
    • ifo Niederlassung Dresden, Einsteinstraße 3, Dresden

  7. International Trade, Monopolistic Competition and Gravity

    • 16.04.2015, 10:15 - 11:45 Uhr
    • CES Lecture
    • Dennis Novy, University of Warwick
    • CES, Schackstr. 4,/II Seminarraum (207)

    Gravity: Constant Elasticities

  8. CESifo Area Conference on Public Sector Economics

    • 16.04.2015, 12:00 Uhr - 18.04.2015, 18:00 Uhr
    • CESifo Konferenz
    • CESifo Conference Centre, Poschingerstrasse 5, 81679 Munich

    The conference is intended to give an overview of the current research undertaken by members of the Public Sector Economics area of the network and to stimulate interaction and co-operation between area members. All CESifo research network members are invited to submit their papers which may deal with any topic in Public Economics. Please note that Area Conferences are open to CESifo Network Members only.

  9. International Trade, Monopolistic Competition and Gravity

    • 21.04.2015, 10:15 - 11:45 Uhr
    • CES Lecture
    • Dennis Novy, University of Warwick
    • CES, Schackstr. 4,/II Seminarraum (207)

    Gravity: Variable Elasticities

  10. Hans Möller Seminar

    • 21.04.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Ariel Rubinstein, NY
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  11. Neues aus dem EBDC

    • 22.04.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Heike Mittelmeier
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  12. Dresdner Vorträge zur Wirtschaftspolitik

    • 27.04.2015, 18:30 - 20:00 Uhr
    • Dresdner Vorträge zur Wirtschaftspolitik
    • Prof. Dr. Steffen Müller, Leiter Abteilung Strukturökonomik, Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)
    • ifo Niederlassung Dresden, Einsteinstraße 3, Dresden

  13. Hans Möller Seminar

    • 28.04.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Tore Ellingsen, Stockholm School of Economics
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  14. tba

    • 29.04.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Inga Heiland
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  15. Hans Möller Seminar

    • 05.05.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Jean-Charles Rochet, University of Zurich
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  16. Ifo Workshop: Public Opinion and the Political Economy of Education

    • 08.05.2015, 19:00 Uhr - 09.05.2015, 17:00 Uhr
    • Ifo Workshop
    • CESifo Conference Centre, Poschingerstrasse 5, 81679 Munich

    Education policies may diverge from empirical insight because political actors are responsive to the opinions of voters and interest groups. The workshop, jointly organized by the Ifo Institute and the Program on Education Policy and Governance at Harvard University, aims to create a better grasp of the heterogeneity in and the formation of the electorate’s opinions on education policy. It provides a forum to discuss the role of public opinion in the political economy of education. Details

  17. Hans Möller Seminar

    • 12.05.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Richard Holden, UNSW Business School, Sydney
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  18. CESifo Area Conference on Employment and Social Protection

    • 15.05.2015, 09:00 Uhr - 16.05.2015, 17:00 Uhr
    • CESifo Area Conference
    • CESifo Conference Centre, Poschingerstrasse 5, 81679 Munich

    The conference topics "Employment" and "Social Protection" are broadly defined. The former including, in particular, issues of the organisation of labour. The latter domain, in turn, includes not only governmental institutions of the welfare state, but also other non-governmental institutions of the welfare society such as family, or charities and informal networks, social norms and altruistic behaviour. The keynote Lecture will be deliverd by Matthias Sutter (University of Cologne and University of Innsbruck).

  19. CESifo-Delphi Conference: Current Account Adjustments

    • 15.05.2015, 09:00 Uhr - 16.05.2015, 17:00 Uhr
    • CESifo Konferenz
    • Athens, Greece

    On 15-16 May 2015 CESifo and the Department of International and European Economic Studies (DIEES) of the Athens University of Economics and Business (AUEB) will organise a conference on "Current Account Adjustmetns". The conference will take place in Athens. The organisers invite the submission of papers or extended abstracts (300-500 words). Please refer to the call for papers for further details.

  20. Hans Möller Seminar

    • 19.05.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • REStud Tour
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  21. tba

    • 20.05.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Waldemar Marz
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  22. CESifo Area Conference on Global Economy

    • 22.05.2015, 09:00 Uhr - 23.05.2015, 17:00 Uhr
    • CESifo Area Conference
    • CESifo Conference Centre, Poschingerstrasse 5, 81679 Munich

    CESifo will hold its annual meeting for the Global Economy research area, intended to allow presentation of current research undertaken by its members and to stimulate interaction and co-operation between area members. Papers can be on any topic under the Global Economy field, covering trade, international finance, migration, global environmental issues, and others. Papers will be discussed in seminar format. The keynote speeches will be delivered by Kala M. Krishna, Pennsylvania State University and Andrei A. Levchenko, University of Michigan.

  23. CEMIR Junior Economist Workshop on Migration Research

    • 29.05.2015, 09:00 Uhr - 30.05.2015, 17:00 Uhr
    • Ifo Workshop
    • CESifo Conference Centre, Poschingerstrasse 5, 81679 Munich

    The Ifo Center of Excellence for Migration and Integration Research (CEMIR) is organising a junior economist workshop on migration research to be held on 29 & 30 May 2015 at the Ifo Institute in Munich, Germany. The keynote lecture will be given by Matz Dahlberg, Uppsala University. Interested Ph.D. students, post docs and assistant professors in economics with a firm interest in the field of migration are invited to submit a research paper they would like to present (plus a CV) to nikolka@ifo.de by 31 March 2015. Decisions on acceptance are made by 15 April. The chair of the programme committee is Panu Poutvaara. There are no participation fees and travel expenses (economy) are covered. For further information on this workshop, please contact Till Nikolka (nikolka@ifo.de). Details

  24. Hans Möller Seminar

    • 02.06.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Michele Tertilt, University of Mannheim
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  25. tba

    • 03.06.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Thomas Triebs
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  26. Hans Möller 100 Jahre

    • 09.06.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  27. Hans Möller Seminar

    • 16.06.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • James Malcomson, University of Oxford
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  28. Hans Möller Seminar

    • 23.06.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Esteban Rossi-Hansberg, Princeton University
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  29. tba

    • 24.06.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Helmut Herwartz
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  30. Hans Möller Seminar

    • 30.06.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Roman Sheremeta, Case Western Reserve University
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  31. tba

    • 01.07.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Jens Ruhose
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  32. Hans Möller Seminar

    • 07.07.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Raquel Fernandez, NYU
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  33. tba

    • 08.07.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Michele Battisti
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  34. Hans Möller Seminar

    • 14.07.2015, 17:00 - 18:15 Uhr
    • Hans Möller Seminar
    • Simon Board, UCLA
    • Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Ludwigstr. 28/II, Bibliothek (Raum 221)

  35. tba

    • 15.07.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Björn Kauder
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  36. Venice Summer Institute 2015: International Currency Exposure

    • 20.07.2015, 09:00 Uhr - 21.07.2015, 14:00 Uhr
    • Venice Summer Institute
    • San Servolo, Venice, Italy

    The foreign currency denomination of individual transactions often adds up to significant currency exposure at the country level and has important economic and policy implications. For instance, the prominence of US dollar pricing in the global market both reflects and enhances the global currency status of the US dollar, and is an important element of the international monetary architecture. Details

  37. Venice Summer Institute 2015: The World Trade Organization and Economic Development

    • 20.07.2015, 09:00 Uhr - 21.07.2015, 14:00 Uhr
    • Venice Summer Institute
    • San Servolo, Venice, Italy

    The original intention behind the ‘Doha Round’ of the World Trade Organization (WTO) was to promote the integration of developing countries into the world trading system. The collapse of the round in 2008 led to pessimism over whether the pursuit of such a ‘development-based’ agenda is even possible. And yet a number of scholars have continued to explore the scope for progress to be made at the WTO on development-related issues. The aim of this workshop is to bring together people working on this topic to interact on the progress that has been made in the various areas being explored. Details

  38. Venice Summer Institute 2015: New Developments in Global Sourcing

    • 22.07.2015, 09:00 Uhr - 23.07.2015, 14:00 Uhr
    • Venice Summer Institute
    • San Servolo, Venedig, Italien

    Over the past two decades, technological advances have facilitated an increasing international fragmentation of production processes. The academic literature has proposed several explanatory paradigms for this new form of trade. Some of these follow the lines of comparative advantage, while others focus on channels having to do with fair-wage concerns, economies of scale, and efficient formation of production teams. Details

  39. tba

    • 22.07.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Bastian Schulz
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  40. Venice Summer Institute 2015: Rethinking the Need for a Fiscal Union in the Eurozone

    • 24.07.2015, 09:00 Uhr - 25.07.2015, 17:00 Uhr
    • Venice Summer Institute
    • San Servolo, Venice, Italy

    Many voices in academia and the policy arena call for a fiscal union to complement the current design of the Economic and Monetary Union in Europe. Concrete suggestions towards fiscal unification range from the mutualisation of public debt to setting up an area-wide tax-transfer system. However, there are also sceptical views about the need and/or the effectiveness of deeper fiscal integration in the Eurozone. A number of years after the onset of the financial and economic crisis in Europe, and the institutional changes in response to the crisis, the objective of this workshop is to rethink the current fiscal architecture and explore the pros and cons of potential steps towards deeper fiscal integration in the Eurozone. Details

  41. Venice Summer Institute 2015: The Economics of Entrepreneurship: Bringing Entrepreneurship Back into Economics

    • 24.07.2015, 09:00 Uhr - 25.07.2015, 17:00 Uhr
    • Venice Summer Institute
    • San Servolo, Venice, Italy

    Since the writings of Marshall (1890) and Schumpeter (1921), entrepreneurial activities are universally considered a crucial ‘ingredient’ in promoting and sustaining economic growth. Under this notion, entrepreneurs are considered critical economic agents who turn ideas into valuable businesses. As the world economy becomes more globalised yet more agglomerated, fostering entrepreneurial talent has become ever more important: dense local clusters of entrepreneurship are the real powerhouses of modern economies, capable of leveraging local knowledge spillovers and agglomeration forces to produce the ‘Next Big Thing’ and endow it with global reach. Despite its crucial importance to economic policymaking and a deeper understanding of the functioning of economic activities, not enough is known about what makes an entrepreneur, what role entrepreneurs play in fostering agglomeration and urban economies, and what policies are needed to successfully breed and promote entrepreneurial success. Details

  42. CEPAR & CESifo Workshops: Pension Taxation, Population Ageing, and Globalisation (Part 2, Munich)

    • 03.09.2015, 09:00 Uhr - 04.09.2015, 17:00 Uhr
    • CESifo Konferenz
    • CESifo Conference Centre, Poschingerstrasse 5, 81679 Munich

    This conference will take the form of two inter-related and sequential workshops on Pension Taxation, Population Ageing, and Globalisation, organised jointly by CEPAR and CESifo. The first workshop will be a 2-day event in Sydney on November 17-18 2014, at which first drafts of selected papers will be presented and the Australian perspective will get more attention. A second 2-day workshop will take place in Munich on September 3-4, 2015, where revised and further papers with a European/international perspective will be presented. Please refer to the call for papers for further details. Details

  43. The Impact of the Shale Oil Revolution on U.S. Oil and Gasoline Prices

    • 30.09.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Lutz Kilian
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  44. Trade & Investment in Africa

    • 07.10.2015, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Andreas Freytag
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

  45. Munich Lectures in Economics 2015, Part I

    • 17.11.2015, 18:00 - 21:00 Uhr
    • Munich Lectures in Economics
    • Daron Acemoglu, MIT Economics
    • LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Große Aula

    Preisverleihung Distinguished CES Fellow und erste VorlesungHinweis: Für die ML wird kein CES Schein ausgestellt

  46. Munich Lectures in Economics 2015, Part II

    • 18.11.2015, 18:00 - 20:00 Uhr
    • Munich Lectures in Economics
    • Daron Acemoglu, MIT Economics
    • LMU, CES, Schackstr. 4 / II, Seminarraum (207)

    Hinweis: Für die ML wird kein CES Schein ausgestellt

  47. Munich Lectrues in Economics 2015, Part III

    • 19.11.2015, 18:00 - 20:00 Uhr
    • Munich Lectures in Economics
    • Daron Acemoglu, MIT Economics
    • LMU, CES, Schackstr. 4 / II, Seminarraum (207)

    Hinweis: Für die ML wird kein CES Schein ausgestellt

Soeben erschienen

  1. Cover Image Sinn, Hans-Werner, The Euro Trap. On Bursting Bubbles, Budgets, and Beliefs, Oxford University Press, Oxford, 2014, 416 , Information | Details

  2. Cover Image Sinn, Hans-Werner, Gefangen im Euro, Redline Verlag, München, 2014, 224 , Information | Details

Zeitschriften

  1. Cover Image "ifo Schnelldienst 04/2015", ifo Institut, München, 2015, 03-51 | Details

  2. Cover Image Bertola, Giuseppe, John Driffill, Harold James, Hans-Werner Sinn, Jan-Egbert Sturm und Ákos Valentinyi, "The EEAG Report on the European Economy 2015: Blurring the borders", CESifo Group Munich, Munich, 2015, 1-108, Foreword | Recommendations | Summary | Details | PDF Download

  3. Cover Image "CESifo World Economic Survey February 2015", Ifo Institute, Munich, 2015 | Details | PDF Download

  4. Cover Image "ifo Dresden berichtet 1/2015", ifo Institut, Dresden, 2015 | Details | PDF Download

  5. Cover Image "ifo Schnelldienst 03/2015", ifo Institut, München, 2015 | Details

Working Paper

  1. Cover Image Kauder, Björn und Niklas Potrafke, "Globalization and Social Justice in OECD Countries", CESifo Working Paper No. 5210, February 2015 | Details | PDF Download

  2. Cover Image Bartholomae, Florian W., Chang Woon Nam und Alina Schoenberg, "Urban Shrinkage in Eastern Germany", CESifo Working Paper No. 5200, February 2015 | Details | PDF Download