Main Content

CESifo Group Munich

Die aus dem Center for Economic Studies (CES), dem ifo Institut und der CESifo GmbH (Münchener Gesellschaft zur Förderung der Wirtschaftswissenschaft) bestehende CESifo-Gruppe ist auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften ein in Europa bisher einmaliger Forschungsverbund. weiter lesen CESifo Group Munich

  1. News
  2. Umfrage­ergebnisse
  3. Termin­vorschau
  4. Neuer­scheinungen
  1. Der Odysseus-Komplex

    teaserImage ifo-Präsident Clemens Fuest und Johannes Becker, Professor an der Universität Münster, entwickeln in ihrem Buch einen Plan für die Reform der Eurozone, der die Währungsunion weniger krisenanfällig macht und Konflikte unter den Mitgliedstaaten entschärft. Das Buch „Der Odysseus-Komplex“ erschien am 20. Februar 2017 im Hanser Verlag. Details

  1. 7. Workshop Arbeitsmarkt und Sozialpolitik

    teaserImage Am 23. und 24. März 2017 organisiert die Niederlassung Dresden des ifo Instituts zusammen mit der Technischen Universität Dresden den siebten Workshop zum Thema "Arbeitsmarkt und Sozialpolitik". Er ist ein Forum für die bessere Vernetzung von Nachwuchswissenschaftlern und den Austausch aktueller Forschungsergebnisse aus den Bereichen Arbeitsmarkt und Sozialpolitik Details

  2. Kleinanlegerschutzgesetz beeinträchtigt Crowdfunding nicht

    teaserImage Negative Auswirkungen des Kleinanlegerschutzgesetzes auf das Crowdfunding in Deutschland sind ausgeblieben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das ifo Institut in Zusammenarbeit mit weiteren Wirtschaftswissenschaftlern und Juristen im Auftrag des Bundesfinanzministeriums erstellt hat. Kritiker hatten befürchtet, dass das Gesetz die Schwarmfinanzierungen hemmen und soziale und gemeinnützige Projekte einschränken könnte. Jedoch wird kaum ein soziales und gemeinnütziges Projekt von dem Gesetz erfass Details

  3. Internationaler Handel und Globalisierungsgewinne

    teaserImage In ihrer Dissertation befasst sich Inga Heiland mit Aspekten des internationalen Handels und der Bewegungen von Produktionsfaktoren, einschließlich des Handels mit Gütern und ihren Wertschöpfungsanteilen, internationaler Kapital- und Migrationsbewegungen und des Handels von Risiken. Die Ergebnisse sind als ifo Beiträge zu Wirtschaftsforschung 74 erschienen. Details

  4. CESifo Area Konferenz über angewandte Mikroökonomik

    teaserImage Am 17. und 18. März 2017 treffen sich führende Ökonomen der angewandten Mikroökonomik unter der Leitung von Christian Gollier, Toulouse School of Economics, um aktuelle Forschungsergebnisse vorzustellen und zu diskutieren. Den Keynote-Vortrag hält Ariel Pakes, Harvard University. Im Rahmen der Tagung präsentieren zudem ausgewählte Nachwuchswissenschaftler ihre Arbeiten und kandidieren für den CESifo Young Affiliate Award. Die Veranstaltung findet am ifo Institut statt. Details

  5. Deutsche Industrie fürchtet neue Zölle der USA

    teaserImage Die deutsche Industrie befürchtet neue Zölle durch die USA, aber nur geringe Auswirkungen auf ihre Umsätze. Eine Minderheit erwägt Produktionsverlagerungen in die USA. Das geht aus einer neuen Umfrage des ifo Instituts unter 2700 Firmen der Branche hervor. Demnach rechnen knapp 45 Prozent mit völlig neuen Zöllen und 36 Prozent mit der Erhöhung bestehenden Zollschranken. 37 Prozent erwarten die Einführung anderer Handelsbarrieren, 28 Prozent keine Änderungen. Mehrfachnennungen waren möglich. Details

  1. Randstad-ifo-Personalleiterbefragung im 4. Quartal 2016

    Rente ab 63 betrifft Mehrzahl der Unternehmen

    09.03.2017: In der aktuellen Befragung wurde untersucht, in wie vielen Unternehmen bereits Mitarbeiter über die Rente ab 63 vorzeitig in den Ruhestand gegangen sind, auf welchen Positionen diese Mitarbeiter beschäftigt waren und ob Unternehmen generell Schwierigkeiten haben, ihre offenen Stellen zu besetzen. Die Ergebnisse der Befragung zeigen, dass bereits mehr als die Hälfte der Unternehmen von der Rente ab 63 betroffen sind. 52% der Unternehmen geben an, dass bei ihnen bereits Mitarbeiter über die Rente ab 63 vorzeitig in den Ruhestand gegangen sind. Im Verarbeitenden Gewerbe (62%) sind mehr Unternehmen betroffen als im Handel (53%) und im Dienstleistungsbereich (44%). Weitere 12% aller Unternehmen geben an, dass zwar bisher keine Mitarbeiter mit der Rente ab 63 vorzeitig in Rente gegangen sind, sie allerdings in den nächsten zwei Jahren damit rechnen. Details

  2. ifo Investitionstest Verarbeitendes Gewerbe Deutschland vom Herbst 2016

    Deutsche Industrie: Investitionsneigung nimmt zu

    09.03.2017: Nach den Ergebnissen der aktuellen Erhebung hat das deutsche Verarbeitende Gewerbe seine Investitionen 2016 um 3% erhöht. Für 2017 planen die Industrieunternehmen, ihre ne Investitionsausgaben um 5% (real: knapp 5%) zu steigern. Erweiterungsinvestitionen und Investitionen in Ersatzbeschaffungen halten sich 2017 mit je einem Drittel als Motive der Investitionstätigkeit in etwa die Waage. Details

  3. Ergebnisse der Regionalauswertung Sachsen des ifo Konjunkturtests im Februar 2017

    ifo Geschäftsklimaindex für Sachsen sinkt erneut

    07.03.2017: Das ifo Geschäftsklima für die gewerbliche Wirtschaft im Freistaat Sachsen hat sich im Februar geringfügig abgekühlt. Maßgeblich waren schlechtere Geschäftserwartungen der Befragungsteilnehmer; die Geschäftslage verbesserte sich hingegen leicht. In Ostdeutschland gab der Geschäftsklimaindex ebenfalls geringfügig nach, während er in Deutschland insgesamt leicht zulegen konnte. Details

  4. Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2017

    ifo Geschäftsklimaindex für Ostdeutschland sinkt

    27.02.2017: Anders als in Deutschland insgesamt sank der Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft in Ostdeutschland im Februar deutlich und verschlechterte sich von 109,8 auf 109,4 Punkte. Die Geschäftslage der Befragungsteilnehmer der verbesserte sich zwar geringfügig. Allerdings trübte sich der Ausblick auf die kommenden sechs Monate spürbar ein. Details

  5. ifo Exporterwartungen - ifo Konjunkturtest im Februar 2017

    Deutsche Exporteure optimistischer

    24.02.2017: Der Optimismus der deutschen Exporteure nimmt weiter zu. Die ifo Exporterwartungen stiegen von 12,1 Saldenpunkte auf 14,6 Saldenpunkte im Februar. Die Zahlen lassen auf ein deutliches Plus bei den Ausfuhren im ersten Quartal schließen. Es gibt weiterhin keinen „Trump-Effekt“. Unternehmen, die in die USA exportieren, berichten sogar von leicht besseren Aussichten. Details

  6. ifo Beschäftigungsbarometer - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2017

    Einstellungsbereitschaft der deutschen Unternehmen sinkt minimal

    24.02.2017: Die Einstellungsbereitschaft der deutschen Firmen hat minimal nachgegeben, sie bleibt jedoch hoch. Das ifo Beschäftigungsbarometer sank im Februar auf 110,6 Punkte von 110,7 Punkten im Vormonat. Während die Dynamik im Dienstleistungssektor an Schwung verliert, bleibt sie in der Industrie ungebrochen erhalten. Details

  7. Ergebnisse des ifo Konjunkturtest im Februar 2017

    ifo Geschäftsklimaindex Dienstleistungen sinkt

    23.02.2017: Die Stimmung im Dienstleistungssektor hat sich erneut verschlechtert. Der Geschäftsklimaindex sank im Februar von 109,3 auf 108,5 Punkte. Während die Unternehmer mit ihrer aktuellen Geschäftslage etwas zufriedener waren, nahm die Zuversicht mit Blick auf die kommenden sechs Monate ab. Die Einstellungsbereitschaft bleibt jedoch weiterhin hoch. Details

  8. ifo Konjunkturtest Februar 2017

    ifo Geschäftsklimaindex steigt

    22.02.2017: Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat sich wieder verbessert. Der ifo Geschäftsklimaindex stieg im Februar von 109,9 (saisonbereinigt korrigiert) auf 111,0 Punkte. Die aktuelle Lage beurteilten die Unternehmer zuletzt im August 2011 so gut. Auch der Optimismus mit Blick auf die kommenden Monate nahm wieder zu. Nach verhaltenem Jahresauftakt befindet sich die deutsche Wirtschaft wieder auf gutem Kurs. Details

  9. ifo Exportklima Januar 2017

    Anstieg des ifo Exportklimas zum Jahresanfang

    20.02.2017: Das ifo Exportklima stieg von 0,59 Indexpunkten im Dezember auf 0,72 Punkte im Januar 2017. Die Erhöhung des Exportklimas ist auf den Anstieg des ausländischen Unternehmens- und Verbrauchervertrauens zurückzuführen. Die preisliche Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft wirkte hingegen leicht dämpfend. Details

  10. Ergebnisse des Ifo World Economic Survey (WES) vom 1. Quartal 2017 (13. Februar 2017)

    ifo Weltwirtschaftsklima hellt sich weiter auf

    13.02.2017: Das ifo Weltwirtschaftsklima hat sich weiter verbessert. Der Indikator stieg im ersten Quartal von -1,2 auf +2,6 Punkte. Die Experten beurteilten die aktuelle Lage nicht mehr ganz so ungünstig wie zuvor. Auch die Konjunkturerwartungen hellten sich etwas auf. Dies deutet auf eine moderate Erholung der Weltwirtschaft. Details

Dresdner Vorträge zur Wirtschaftspolitik

Dresdner Vortrag zur Wirtschaftspolitik am 26. April 2017 mit Prof. Christina Gathmann, Professorin für Arbeitsmarktökonomie und Neue Politische Ökonomik am Alfred-Weber-Institut der Universität Heidelberg, sowie Stellvertretende Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. weiter lesen Dresdner Vorträge zur Wirtschaftspolitik

Ricardo@200 – Außenhandelstheorie in stürmischen Zeiten

Das ifo Institut veranstaltet in Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern und dem Ausschuss für Außenwirtschaftstheorie und -politik des Vereins für Socialpolitik eine Konferenz zu Ehren von David Ricardo, einem der Gründungsväter der modernen Volkswirtschaftslehre. weiter lesen Ricardo@200 – Außenhandelstheorie in stürmischen Zeiten

Kommende Veranstaltungen

  1. 7. Workshop Arbeitsmarkt und Sozialpolitik

    • 23.03.2017, 09:00 Uhr - 24.03.2017, 15:00 Uhr
    • Ifo Workshop
    • ifo Institut, Niederlassung Dresden, Einsteinstraße 3, Dresden

    Der zweitägige Workshop wird gemeinsam von der Dresdner Niederlassung des ifo Instituts und der Technischen Universität Dresden organisiert. Er soll ein Forum für aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Arbeitsmarkt und Sozialpolitik bieten und gleichzeitig zur besseren Vernetzung von Nachwuchswissenschaftlern beitragen. Willkommen sind Vortragsangebote sowohl mit theoretischer als auch mit empirischer Ausrichtung aus allen Teilgebieten der Arbeitsmarktforschung und Sozialpolitik. Details

  2. The Dark Side of the Reformation: Research Design, Part I

    • 31.03.2017, 10:00 - 12:00 Uhr
    • CES Lecture
    • Sascha O. Becker, University of Warwick
    • CES, Schackstr. 4/IV, Raum 406

    This CES Lecture Series will give insights into the process of developing a research design. The course is based on: Becker, Pascali (2016): Religion, Division of Labor and Conflict: Anti-Semitism in German Regions over 600 Years, CAGE Working Paper No. 288.

  3. Trade and Regional Inequality

    • 05.04.2017, 11:10 - 12:40 Uhr
    • Lunchtime Seminar TU Dresden
    • André Seidel, Georg Hirte, Christian Lessmann
    • TU Dresden, Sitzungszimmer der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Raum SCH A 03

  4. The Dark Side of the Reformation: Research Design, Part II

    • 07.04.2017, 10:00 - 12:00 Uhr
    • CES Lecture
    • Sascha O. Becker, University of Warwick
    • CES, Schackstr. 4/IV, Raum 406

    This CES Lecture Series will give insights into the process of developing a research design. The course is based on: Becker, Pascali (2016): Religion, Division of Labor and Conflict: Anti-Semitism in German Regions over 600 Years, CAGE Working Paper No. 288.

  5. What causes differences in labor market outcomes of second generation immigrants?

    • 12.04.2017, 11:10 - 12:40 Uhr
    • Lunchtime Seminar TU Dresden
    • Antje Fanghänel
    • TU Dresden, Sitzungszimmer der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Raum SCH A 03

  6. Zwischenbilanz

    • 12.04.2017, 12:00 - 13:00 Uhr
    • ifo Lunchtime Seminar
    • Meinhard Knoche, Annette Marquardt, Wolfgang Auer
    • ifo Institut, Ludwig-Erhard-Saal, Poschingerstr. 5, München

Neuerscheinungen

  1. Cover Image Becker, Johannes und Clemens Fuest, Der Odysseus-Komplex. Ein pragmatischer Vorschlag zur Lösung der Eurokrise, Hanser Verlag, 2017, 288 , Information | Details

  2. Cover Image Sinn, Hans-Werner, "Der Schwarze Juni. Brexit, Flüchtlingswelle, Euro-Desaster – Wie die Neugründung Europas gelingt", Herder Verlag, 2016, 368 , Information | Details

Zeitschriften

  1. Cover Image "ifo Schnelldienst 05/2017", ifo Institut, München, 2017 | Details | PDF Download | EPUB Download

  2. Cover Image "ifo Konjunkturperspektiven 02/2017", ifo Institut, München, 2017 | Details | PDF Download

  3. Cover Image Andersen, Torben M., Giuseppe Bertola, John Driffill, Clemens Fuest, Harold James, Jan-Egbert Sturm und Branko Uroševic, "The EEAG Report on the European Economy 2017: Economics of Populism", CESifo Group Munich, Munich, 2017, 01-110 | Details | PDF Download

  4. Cover Image "CESifo World Economic Survey February 2017", Ifo Institute, Munich, 2017 | Details | PDF Download

Bücher

  1. Cover Image Heiland, Inga, Five Essays on International Trade, Factor Flows and the Gains from Globalization, ifo Beiträge zur Wirtschaftsforschung 74, Ifo Institute, 2017 | Details | PDF Download

  2. Cover Image Hainz, Christa, Lars Hornuf und Lars Klöhn, Praxiserfahrungen mit den Befreiungsvorschriften des Kleinanlegerschutzgesetzes, ifo Forschungsberichte 78, ifo Institut, 2017 | Details | PDF Download

Working Paper

  1. Cover Image Freyberger, Joachim, Andreas Neuhierl und Michael Weber, "Dissecting Characteristics Nonparametrically", CESifo Working Paper No. 6391, March 2017 | Details | PDF Download

  2. Cover Image Buettner, Thiess und Manuela Krause, "Föderalismus im Wunderland: Zur Steuerautonomie bei der Grunderwerbsteuer", Ifo Working Paper No. 235, 2017 | Details | PDF Download

  3. Cover Image Frei, Xenia, Sebastian Langer, Robert Lehmann und Felix Roesel, "Electoral Externalities in Federations - Evidence from German Opinion Polls", CESifo Working Paper No. 6375, February 2017 | Details | PDF Download

  4. Cover Image Munk, Martin D., Till Nikolka und Panu Poutvaara, "International Family Migration and the Dual-Earner Model", CESifo Working Paper No. 6377, February 2017 | Details | PDF Download

  5. Cover Image Lehmann, Robert und Wolfgang Nagl, "Explaining Spatial Patterns of Foreign Employment in Germany", CESifo Working Paper No. 6356, February 2017 | Details | PDF Download

  6. Cover Image D'Acunto, Francesco, Ryan Liu, Carolin Pflueger und Michael Weber, "Flexible Prices and Leverage", CESifo Working Paper No. 6317, January 2017 | Details | PDF Download

  7. Cover Image Balleer, Almut, Nikolay Hristov und Dominik Menno, "Financial Constraints and Nominal Price Rigidities", CESifo Working Paper No. 6309, January 2017 | Details | PDF Download

  8. Cover Image Kauder, Björn, Niklas Potrafke und Christoph Schinke, "Manipulating Fiscal Forecasts: Evidence from the German States", CESifo Working Paper No. 6310, January 2017 | Details | PDF Download

  9. Cover Image Blesse, Sebastian und Felix Rösel, "Gebietsreformen: Hoffnungen, Risiken und Alternativen", Ifo Working Paper No. 234, 2017 | Details | PDF Download

  10. Cover Image Glomm, Gerhard und Volker Meier, "Modes of Child Care", CESifo Working Paper No. 6287, December 2016 | Details | PDF Download