Main Content

ifo Projekt

Die politische Ökonomie der Bildungspolitik: Erkenntnisse aus einer Meinungsumfrage

Auftraggeber: Leibniz Gemeinschaft •
Projektlaufzeit: Januar 2014 - Dezember 2017 •
Bearbeitender Bereich: ifo Zentrum für Bildungsökonomik

 

Projektteam:   Prof. Dr. Ludger Wößmann
Philipp Lergetporer
Katharina Werner
Elisabeth Grewenig
Franziska Kugler
 
Forschungsprofessoren:   Prof. Dr. Guido Schwerdt
Prof. Martin R. West, Ph.D.
 
Auftraggeber:   Leibniz Gemeinschaft
 
Projektlaufzeit:   Januar 2014 - Dezember 2017

 

Fragestellung und Ziele des Projektes

Um die politische Ökonomie der Bildungspolitik und Hindernisse bei bildungspolitischen Reformen besser zu verstehen, wird das ifo Institut eine jährliche Meinungsumfrage in Deutschland durchführen. Indem nur einem zufällig ausgewählten Teil der Befragten bestimmte Informationen bereitgestellt werden, können die sieben Module des Projektes wichtige bildungspolitische Fragen untersuchen. Diese beziehen sich auf den Einfluss unvollständiger Information auf politische Präferenzen, Vergleiche zwischen Deutschland und den USA, Unterschiede zwischen Bevölkerungsgruppen, Abweichungen der wahrgenommenen von der tatsächlichen Situation, altersbedingte Einflüsse auf Präferenzen, den Zusammenhang zwischen Präferenzen von Wählern und Parteipositionen sowie das Meinungsbild der Lehrkräfte. Das Projekt wird mit dem Program of Education Policy and Governance der Harvard Universität ein dauerhaftes interdisziplinäres Netzwerk bilden, um thematische Führerschaft bei diesem wichtigen Thema zu erlangen.

Methodische Vorgehensweise

Es wird eine jährliche repräsentative Meinungsumfrage zum Thema Schule und Bildung in Deutschland durchgeführt.

Datenquellen

Die Daten dieses Projektes werden im Zuge der oben beschriebenen Umfragen in Kooperation mit einem Meinungsforschungsunternehmen erhoben.

Veröffentlichungen

  1. Lergetporer, Philipp, Guido Schwerdt, Katharina Werner und Ludger Woessmann, "Information and Preferences for Public Spending: Evidence from Representative Survey Experiments ", CESifo Working Paper No. 5938, June 2016, Also published as: IZA Discussion Paper 9968 | Details | PDF Download

  1. Wößmann, Ludger, Philipp Lergetporer, Franziska Kugler, Laura Oestreich und Katharina Werner, "Deutsche sind zu grundlegenden Bildungsreformen bereit – Ergebnisse des ifo Bildungsbarometers 2015", ifo Schnelldienst 68 (17), 2015, 29-50 | Details | PDF Download

  1. Henderson, Michael B., Philipp Lergetporer, Paul E. Peterson, Katharina Werner, Martin R. West und Ludger Woessmann, "Is Seeing Believing? How Americans and Germans Think about their Schools", Ifo Working Paper No. 202, 2015 | Details | PDF Download

  1. Wößmann, Ludger, Philipp Lergetporer, Franziska Kugler und Katharina Werner, "Was die Deutschen über die Bildungspolitik denken – Ergebnisse des ersten ifo Bildungsbarometers", ifo Schnelldienst 67 (18), 2014, 16-33 | Details | PDF Download

Veranstaltungen

Workshop “The Politics of Education Policy: An International Perspective”, 5.-6. Mai 2016, Cambridge. 
http://www.ksg.harvard.edu/pepg/conferences/politics-of-education-2016/home.html

Ansprechpartner

Philipp Lergetporer, Ph.D.

ifo Institut
ifo Zentrum für Bildungsökonomik
Telefon: +49(0)89/9224-1690
Fax: +49(0)89/9224-1460
E-Mail: lergetporer @ ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/de/w/3VvEwwwUN