Main Content

ifo Beschäftigungsbarometer - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Januar 2016

Deutsche Unternehmen wollen immer noch mehr Mitarbeiter einstellen

28.01.2016

Die deutschen Firmen schaffen zwar weiter neue Arbeitsplätze, doch ist ihre Bereitschaft, das zu tun, etwas zurückgegangen. Das ifo Beschäftigungsbarometer sank im Januar auf 109,7 Punkte, von 110,5 im Vormonat.

Das Beschäftigungsbarometer ist in allen vier Sektoren gefallen. Am deutlichsten fiel der Rückgang im Bauhauptgewerbe aus. Die Beschäftigungsdynamik wird dort vorerst zum Erliegen kommen. Das gilt auch für die Industrie, wo das Barometer auf den niedrigsten Wert seit mehr als einem Jahr gesunken ist. Im Handel werden jedoch noch weitere Mitarbeiter gesucht. Der wichtigste Treiber der Beschäftigungsentwicklung bleibt weiterhin der Dienstleistungssektor. Doch auch dort nahm die Einstellungsbereitschaft etwas ab. 

Ansprechpartner

Dr. Klaus Wohlrabe

ifo Institut
ifo Zentrum für Konjunkturforschung und Befragungen
Telefon: +49(0)89/9224-1229
Fax: +49(0)89/9224-1463
E-Mail: wohlrabe @ ifo.de
Website

Pressekontakt

Harald Schultz

ifo Institut
Presse, Redaktion, Konferenzen
Telefon: +49(0)89/9224-1218
Fax: +49(0)89/9224-1267
E-Mail: schultz @ ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/de/w/3ozECYGC8