Main Content

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der CESifo-Gruppe.

Neue Pressemitteilungen

  1. Neue Techniken beflügeln soziale Revolution

    22.05.2015: Die Digitalisierung und die wachsende Bedeutung von Start-Ups werden helfen, gesellschaftliche Probleme zu lösen. Dieser Meinung war die Unternehmerin Hedda Pahlson-Moller aus Luxemburg auf dem Munich Economic Summit. Die Startups seien wie eine Graswurzel-Bewegung mit einer starken Stimme, die sich auf die großen, etablierten Unternehmen zubewege und umgekehrt. Aus diesem „Treffen in der Mitte“ entstünden ganz neue Möglichkeiten zur Lösung sozialer Probleme oder der Umweltprobleme. Details

  2. Huwaei: Innovativ aus dem Stand

    22.05.2015: Der chinesische Telekom-Anbieter Huawei aus Shenzen sieht totale Kundenorientierung und enge Zusammenarbeit mit Partnern als Erfolgsrezept für ein innovationsorientiertes Unternehmen. Ken Hu, Vize-Chef von Huawei, skizzierte auf dem Munich Economic Summit den Erfolgskurs seines Konzerns. Die Firma habe 1987 als kleiner Weiterverkäufer ohne jede Entwicklungsabteilung begonnen und beschäftige heute 170.000 Menschen, davon fast die Hälfte in Forschung und Entwicklung. Sie habe vergangenes Jahr mehr Patente anmeldet als jedes andere Unternehmen in der Welt. Details

  3. Mittelständler sind die effektiveren Innovatoren

    22.05.2015: Ein Loblied auf die Innovationskraft des deutschen Mittelstands hat der Unternehmensberater Hermann Simon auf dem Munich Economic Summit gesungen. Der Berater, der den Begriff des „Hidden Champion“ vor vielen Jahren prägte, zeichnete ein unverändert glänzendes Bild dieser Unternehmensgruppe, also Firmen mit weniger als fünf Milliarden Euro Umsatz, die eine Position des Weltmarktführers einnehmen und in der Öffentlichkeit kaum bekannt sind. Details

  4. Europäische Aufholjagd bei der Digitalisierung

    22.05.2015: Eine europäische Mission in der Digitalstrategie bringt den Kontinent in eine Position der Stärke, um Wettbewerbsregeln und Standards durchzusetzen und die eigene Kultur zu schützen. Das sagte EU-Kommissar Günther Oettinger auf dem Munich Economic Summit in München, veranstaltet vom ifo Institut und von der BMW Stiftung Herbert Quandt. Vor rund 200 Gipfelteilnehmern warb er für eine ausreichende „Betriebsgröße“ in der Datentechnik, also ein gemeinsames europäisches Vorgehen bei Infrastruktur und Regulierung, „nicht gegen die Amerikaner, sondern im Wissen um die Stärke der Amerikaner“. Europa sei ein spannender Markt, den jeder brauche: „Wer sich nicht an die Regeln hält, wird abgemahnt, abgestraft oder fliegt raus.“ Details

  5. ifo Geschäftsklima Deutschland - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Mai 2015

    ifo Geschäftsklimaindex minimal gesunken

    22.05.2015: Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Mai geringfügig auf 108,5 Punkte gesunken, von 108,6 im Vormonat. Die Unternehmen waren erneut zufriedener mit ihrer aktuellen Lage. Mit Blick auf die kommenden Monate nahmen sie den Optimismus jedoch etwas zurück. Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Kurs. Details

Pressekontakt

Harald Schultz

ifo Institut
Presse, Redaktion, Konferenzen
Telefon: +49(0)89/9224-1218
Fax: +49(0)89/9224-1267
E-Mail: schultz@ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/de/w/3wnMhxGy2