Main Content

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der CESifo-Gruppe.

Neue Pressemitteilungen

  1. Die Kredithürde - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im September 2016

    Kredithürde sinkt leicht

    30.09.2016: Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft ist von 15,0 Prozent im Vormonat auf 14,9 Prozent im September gesunken. Das ist der Anteil jener Firmen, die von einer restriktiven Kreditvergabe der Banken berichten. Dies war der erste Rückgang nach zuletzt drei Anstiegen in Folge. Es bestehen weiterhin keine Probleme für deutsche Unternehmen, Bankkredite zu erhalten. Details

  2. Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2016: Deutsche Wirtschaft gut ausgelastet – Wirtschaftspolitik neu ausrichten

    29.09.2016: Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem moderaten Aufschwung, der von einem stabilen Arbeitsmarkt und kräftigen Konsum gestützt wird. Davon gehen die an der Gemeinschaftsdiagnose beteiligten Wirtschaftsforschungsinstitute aus. Das Bruttoinlandsprodukt wird demnach im nächsten Jahr um 1,4 Prozent und im Jahr 2018 um 1,6 Prozent wachsen. Für das laufende Jahr wird ein Wachstum von 1,9 Prozent erwartet, so die von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Gemeinschaftsdiagnose. Im Frühjahr gingen die Institute noch von einem Wachstum von 1,6 Prozent für dieses und 1,5 Prozent für nächstes Jahr aus. Details

  3. Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im September 2016

    ifo Geschäftsklimaindex für Ostdeutschland steigt kräftig

    29.09.2016: Das ifo Geschäftsklima für die gewerbliche Wirtschaft der ostdeutschen Bundesländer hat sich im September gegenüber dem Vormonat sehr deutlich aufgehellt. Die Lage- und Erwartungseinschätzungen sind spürbar gestiegen, nachdem sie im August deutlich nachgegeben hatten. Insgesamt bewegt sich der Geschäftsklimaindex seit einem Jahr seitwärts. Details

  4. ifo Beschäftigungsbarometer - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im September 2016

    Die deutsche Wirtschaft stellt weiter ein

    29.09.2016: Die deutsche Wirtschaft plant, verstärkt zusätzliches Personal einzustellen. Das ifo Beschäftigungsbarometer stieg im September auf 110,1 Indexpunkte nach 108,6 im Vormonat. Dies ist der dritte Anstieg in Folge. Nahezu alle Branchen sind auf Mitarbeitersuche. Details

  5. ifo Exporterwartungen - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im September 2016

    Exporterwartungen der deutschen Industrie im Aufwind

    27.09.2016: Die deutsche Industrie erwartet zusätzliche Impulse aus dem Ausland. Die Exporterwartungen stiegen von 4,8 Saldenpunkten im August auf 8,6 Saldenpunkte im September. Dies ist der höchste Wert seit Dezember 2015. Der Brexit-Schock scheint nur eine kurze Auswirkung auf die deutschen Exporteure gehabt zu haben. Details

Pressekontakt

Harald Schultz

ifo Institut
Presse, Redaktion, Konferenzen
Telefon: +49(0)89/9224-1218
Fax: +49(0)89/9224-1267
E-Mail: schultz @ ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/de/w/3wnMhxGy2