Main Content

Stellungnahmen von Mitarbeitern in den Medien

Im folgenden präsentieren wir Ihnen eine Auswahl von Stellungnahmen von unseren Mitarbeitern zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen in Zeitungen und Zeitschriften.
Stellungnahmen von Mitarbeitern des ifo Instituts zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen in Rundfunk und Fernsehen sowie Berichte über Forschungsergebnisse, Veröffentlichungen und Veranstaltungen werden dokumentiert und in der Mediathek der CESifo Group Munich archiviert.

Auswahl aktueller Presseartikel und Interviews von Mitarbeitern

  1. TTIP muss kommen

    Presseartikel von Marcel Fratzscher und Clemens Fuest, Handelsblatt, 20.09.2016, S. 48. Details

  2. "Die Politik macht es sich zu leicht"

    Interview mit Clemens Fuest, ITV Kleine Zeitung, 12.09.2016, S. 18. Details

  3. Der Euro war ein schwerer Fehler

    Interview mit Clemens Fuest, Abendzeitung, 10.09.2016, S. 11. Details

  4. Ifo-Präsident für Steuersenkungen

    Interview mit Clemens Fuest, Deutschlandradio Kultur, 06.09.2016. Details

  5. Eine Frage der Macht

    Presseartikel von Clemens Fuest, Handelsblatt, 06.09.2016, S. 10. Details

  6. IFO-Chef Fuest: "Sozialstaat und freie Migration sind unvereinbar"

    Interview mit Clemens Fuest, Die Presse.com, 03.09.2016. Details

  7. „Viele Menschen sehen sich in ihrer Identität bedroht“

    Interview mit Clemens Fuest, Der Standard, 01.09.2016, S. 17. Details

  8. Politik muss auf die Ängste reagieren

    Presseartikel von Clemens Fuest, Handelsblatt, 19.08.2016, S. 45. Details

  9. Geringere Steuern sind möglich

    Presseartikel von Clemens Fuest, Zeit Online, 15.08.2016. Details

  10. Altersarmut wird schneller wachsen

    Interview mit Joachim Ragnitz, Dresdner Neueste Nachrichten, 06.08.2016, S. 17. Details

  11. Wenn Autorität schwindet

    Presseartikel von Clemens Fuest, Focus, 06.08.2016, S. 44. Details

  12. Über ein Leben auf Pump

    Presseartikel von Niklas Potrafke, Handelsblatt, 03.08.2016, S. 13. Details

  13. Conflito e desestabilização

    Press article by Clemens Fuest, Diário de Notícias, 28.07.2016, p. 3. Details

  14. Fataler Regelbruch

    Presseartikel von Clemens Fuest, Handelsblatt, 27.07.2016, S. 48. Details

  15. Wir haben das Sparen verlernt

    Presseartikel von Niklas Potrafke, Die Welt, 23.07.2016, S. 2. Details

  16. EU-Turkish customs union: How to proceed

    Internet Article by Gabriel Felbermayr, Rahel Aichele and Erdal Yalcin , voxeu.org, 23.07.2016. Details

  17. Das ewige Versprechen

    Presseartikel von Niklas Potrafke, mit Roman Klimke und Markus Reischmann, taz, 19.07.2016, S. 12. Details

  18. Schule: Kernabitur und mehr Wettbewerb: Das Schulsystem braucht Reformen

    Presseartikel von Ludger Wößmann, Focus Money online, 19.07.2016. Details

  19. "Die Briten bestrafen? Das wäre eine große Dummheit"

    Interview mit Clemens Fuest, WirtschaftsWoche, 15.07.2016, S. 38. Details

  20. „In Sachen Ungleichheit sind wir spitze“

    Interview mit Ludger Wößmann, Bayerische Staatszeitung, 15.07.2016, S. 4. Details

  21. Ifo-Chef Fuest: Der Euro hat ohne harte Linie gegen Defizit-Sünder keine Zukunft

    Interview mit Clemens Fuest, boerse-online.de, 13.07.2016. Details

  22. Ist der Westen auch daran schuld?

    Interview mit Clemens Fuest, Markus Kaim und Imme Scholz, Die Zeit, 07.07.2016, S. 6. Details

  23. "EU darf jetzt nicht beleidigte Leberwurst spielen"

    Interview mit Clemens Fuest, welt.de, 03.07.2016. Details

  24. Den Brexit-Schaden begrenzen

    Presseartikel von Clemens Fuest, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.07.2016, S. 20. Details

  25. Mindestlohn ohne Nebenwirkungen?

    Presseartikel von Andreas Knabe, Ronnie Schöb, Marcel Thum und Michael Weber, oekonomenstimme.org, 01.07.2016. Details

  26. Was kostet...

    Presseartikel von Clemens Fuest, leibniz Magazin 02/2016, S. 64. Details

  27. "Ganz Europa wird unattraktiver als Standort"

    Interview mit Clemens Fuest, Deutschlandfunk, 28.06.2016. Details

  28. Die Folgen einer harten Scheidung

    Interview mit Gabriel Felbermayr, Münchner Merkur, 25/26.06.2016, S. 7. Details

  29. "ifo-Chef über die Kosten des Brexit"

    Interview mit Clemens Fuest, Deutschlandfunk, 24.06.2016. Details

  30. Die Richter haben den Konflikt gescheut

    Presseartikel von Clemens Fuest, WirtschaftsWoche, 24.06.2016, S. 8. Details

  31. "Ein zu hoher Preis"

    Presseartikel von Clemens Fuest, Handelsblatt, 23.06.2016, S. 38-39. Details

  32. 5 Fragen an ifo-Chef Fuest zum drohenden Doppelschlag kommende Woche

    Interview mit Clemens Fuest, Dow Jones, 16.06.2016. Details

  33. Der Brexit würde Deutschland schaden

    Presseartikel von Clemens Fuest, n-tv.de, 16.06.2016. Details

  34. "Briten haben viel zu verlieren"

    Interview mit Clemens Fuest, Frankfurter Neue Presse, 14.06.2016, S. 3. Details

  35. Immer drauf auf den Steuerzahler

    Presseartikel von Clemens Fuest zusammen mit Lars P. Feld, Justus Haucap, Heike Schweitzer, Volker Wieland und Berthold Wigger, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 12.06.2016, S. 26. Details

  36. "Mit dem Brexit würde ein Tabu gebrochen"

    Interview mit Clemens Fuest, Handelsblatt, 10.06.2016, S. 10. Details

  37. "Deutschland wäre der größte Verlierer bei einem Brexit"

    Interview mit Clemens Fuest, Euro, Ausgabe 06/2016, S. 36-39. Details

  38. Echter und falscher Föderalismus

    Presseartikel von Manuela Krause und Niklas Potrafke, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.05.2016, S. 16. Details

  39. Voneinander lernen

    Presseartikel von Regina T. Riphahn und Ludger Wößmann, Süddeutsche Zeitung, 30.05.2016, S. 18. Details

  40. Conti pubblici, Ifo boccia flessibilità a Italia: "Debito pericoloso"

    Interview with Clemens Fuest, adnkronos.com, 25.05.2016. Details

  41. "Die Politik hat Europa in ein Abenteuer geführt"

    Interview mit Clemens Fuest, Bilanz, Ausgabe Mai 2016, S. 35. Details

  42. "Die Koalition investiert nicht, sie wirft Geld raus"

    Interview mit Clemens Fuest, Handelsblatt, 20.05.2016, S. 50. Details

  43. Ifo-Chef: „Wir sollten weniger predigen und weniger zahlen“

    Interview mit Clemens Fuest, Funke Mediengruppe (Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Berliner Morgenpost, Hamburger Abendblatt, etc.), 17.05.2016. Details

  44. „Wir brauchen eine Pflicht zur Altersvorsorge“

    Interview mit Clemens Fuest, rp-online.de, 14.05.2016 Details

  45. Pourquoi l’Allemagne se méfie

    Interview with Clemens Fuest, La Libre Belgique, 12.05.2016, p. 29. Details

  46. Krisenhaushalt auf Vorrat

    Presseartikel von Clemens Fuest (zusammen mit Johannes Becker), Handelsblatt, 03.05.2016, S. 48. Details

  47. "Der Brexit ist ökonomisch irrational"

    Presseartikel von Clemens Fuest, WirtschaftsWoche, 27.05.2016, S. 38. Details

  48. Trade costs of border controls in the Schengen area

    Internet Article by Gabriel Felbermayr, Jasmin Gröschl and Thomas Steinwachs , voxeu.org, 27.04.2016. Details

  49. How Germany Views Brexit

    Internet Article by Clemens Fuest, Project Syndicate, 19.04.2016; additionally printed in: Financial Nigeria (Nigeria), EJ Insight (Hong Kong), Toyo Keizai (Japan), Business Times (Singapore), Taipei Times (Taiwan), AZERNEWS (Azerbaijan), Bota.al (Albania), fondsprofessional.com (Austria), Wirtschaftsblatt (Austria), Postimees (Estonia), Il Sole - 24 Ore (Italy), Project Syndicate Polska (Poland), Jornal De Negocios (Portugal), Danas (Serbia), Finance (Slovenia), Gulf Times (Qatar). Details

  50. „Ich bin gegen einen höheren Mindestlohn“

    Interview mit Clemens Fuest, Süddeutsche Zeitung, 16.04.2016, S. 25. Details

  51. Griechische Malaise

    Presseartikel von Niklas Potrafke (mit Markus Reischmann), Handelsblatt, 13.04.2016, S. 15. Details

  52. "40 Prozent der Deutschen besitzen faktisch nichts"

    Interview mit Clemens Fuest und Marcel Fratzscher, welt.de, 07.04.2016 Details

  53. "Schuldenschnitt wäre aktuell das falsche Signal"

    Interview mit Clemens Fuest, rp-online, 06.04.2016 Details

  54. Warum gerade Panama?

    Interview mit Clemens Fuest, faz.net, 04.04.2016 Details

  55. "Die Lage ist nicht so gut wie viele denken"

    Interview mit Clemens Fuest, deutschlandfunk.de, 01.04.2016 Details

  56. Das dänische Modell: Zu schön, um wahr zu sein?

    Internetartikel von Hans-Werner Sinn, zusammen mit Torben M. Andersen, Giuseppe Bertola, John Driffill, Harold James, Jan-Egbert Sturm und Branko Urošević, oekonomenstimme.org, 29.03.2016. Details

  57. Europe’s Emerging Bubbles

    Internet Article by Hans-Werner Sinn, Project Syndicate, 28.03.2016. Details

  58. Neue Blasen in Sicht

    Internetartikel by Hans-Werner Sinn, Project Syndicate, 28.03.2016. Details

  59. Wer von Kulturförderung profitiert

    Presseartikel von Niklas Potrafke, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.03.2016, S. 16. Details

  60. Gefährliches Helikopter-Geld

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.03.2016, S. 17. Details

  61. „Frau Merkel muss ihre Meinung ändern“

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Neue Zürcher Zeitung, 19.03.2016, S. 33. Details

  62. „Brexit beschädigt die Briten“

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Frankfurter Neue Presse, 19.03.2016, S. 2. Details

  63. „Flüchtlinge verschärfen Probleme des alternden Sozialstaats“

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Frankfurter Neue Presse online, 18.03.2016. Details

  64. Die verkehrte Welt der Europäischen Zentralbank

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, WirtschaftsWoche, 18.03.2016, S. 36. Details

  65. Knüppeldick für die CDU

    Presseartikel von Niklas Potrafke, zusammen mit Marc Debus, Frankfurter Rundschau, 16.03.2016, S. 10. Details

  66. "Jede Klientel glücklich machen"

    Interview mit Niklas Potrafke, WirtschaftsWoche, 18.03.2016, S. 27. Details

  67. "Aktivismus liegt in der Natur des Volkswirts"

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Der Standard, 11.03.2016, S. 19. Details

  68. Auf Kosten der anderen

    Presseartikel von Niklas Potrafke, WirtschaftsWoche, 11.03.2016, S. 6. Details

  69. Generationengerechtigkeit

    Internetartikel von Hans-Werner Sinn, zusammen mit Torben M. Andersen, Giuseppe Bertola, John Driffill, Harold James, Jan-Egbert Sturm und Branko Urošević, oekonomenstimme.org, 09.03.2016. Details

  70. „Deutschland droht nach dem Rausch ein Kater“

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Die Welt, 03.03.2016, S. 10. Details

  71. Die Zusammenkunft der Westbalkanstaaten

    Internetartikel von Hans-Werner Sinn, zusammen mit Torben M. Andersen, Giuseppe Bertola, John Driffill, Harold James, Jan-Egbert Sturm und Branko Urošević, oekonomenstimme.org, 02.03.2016. Details

  72. Diese Folgen hätte ein Brexit für Europa: drei Szenarien

    Internetartikel von Gabriel Felbermayr, xing.com, 01.03.2016. Details

  73. Lösung für Europa

    Presseartikel von Michael Hüther und Hans-Werner Sinn, Süddeutsche Zeitung, 27.02.2016, S. 24. Details

  74. Warum die Integration schwierig wird

    Presseartikel von Ludger Wößmann, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.02.2016, S. 16. Details

  75. Warum große Geldscheine auch unserer Volkswirtschaft nutzen

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, WirtschaftsWoche, 19.02.2016, S. 43. Details

  76. Effizient, aber nicht gerecht

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, zeit.de, 16.02.2016. Details

  77. Sie thronte in Hamburg

    Kommentar von Hans-Werner Sinn, Zeit, 15.02.2016, S. 29. Details

  78. „Diese Politik ist extrem gefährlich“

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Abendzeitung München, 12.02.2016, S. 11. Details

  79. „Flüchtlingshilfe ist kein Plus-Geschäft“

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Münchner Merkur, 12.02.2016, S. 3. Details

  80. Chaos ohne Grenzen

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, Handelsblatt, 08.02.2016, S. 48. Details

  81. Wie sich der Einzug des 500-Euro-Scheins rechnet

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, faz.net, 07.02.2016. Details

  82. „Eine große Herausforderung für die Gesellschaft“

    Presseinterview mit Ludger Wößmann, Frankfurter Neue Presse, 03.02.2016, S. 3. Details

  83. Hans-Werner Sinn: "Es gibt zu viele Träumer"

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Westfalenpost.de, 02.02.2016. Details

  84. Deutschland droht „Minus von 450 Milliarden Euro“

    Interview mit Hans-Werner Sinn, nwz.de, 02.02.2016. Details

  85. „Freie Zuwanderung lädiert den Sozialstaat“

    Interview mit Hans-Werner Sinn, Passauer Neue Presse, 02.02.2016, S. 2. Details

  86. Warum geschlossene Grenzen auch Freiheit bedeuten

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, welt.de, 01.02.2016. Details

  87. Immigration into the Welfare State

    Internet Article by Hans-Werner Sinn, Project Syndicate, 26.01.2016. Details

  88. Immigration in den Sozialstaat

    Internetartikel von Hans-Werner Sinn, Project Syndicate, 26.01.2016. Details

  89. Der Klub steht nicht allen offen

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, Welt am Sonntag, 24.01.2016, S. 12. Details

  90. Integration und Grenzsicherung gehören zusammen

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, causa.tagesspiegel.de, 22.01.2016. Details

  91. Die sechs Denkfehler der deutschen Flüchtlingspolitik

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, WirtschaftsWoche, 22.01.2016, S. 35. Details

  92. Non tacemus

    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, zusammen mit Clemens Fuest, oekonomenstimme.org, 18.01.2016. Details

  93. Europäische Schutzzölle gegen China – Zeit für eine Anpassung

    Internetartikel von Erdal Yalcin und Alexander Sandkamp, oekonomenstimme.org, 29.02.2016. Details

  94. "Kritik - das ist nicht immer angenehm"

    Interview mit Hans-Werner Sinn, deutschlandradiokultur.de, 09.01.2016. Details

  95. "Für Milde gibt es keinen Anlass"

    Interview mit Gerlinde Sinn und Hans-Werner Sinn, WirtschaftsWoche, 08.01.2016, S. 54-59. Details

  96. Prognose 2020 über Chinas Wirtschaft von Professor Sinn und anderen Top-Ökonomen

    Interview mit Hans-Werner Sinn, handelsblatt.com, 18.01.2016. Details

Ihre Fragen und Kommentare

Haben Sie Fragen, oder möchten Sie uns einen Kommentar zukommen lassen? Dann schreiben Sie uns unter presse@ifo.de. Bitte vermerken Sie in Ihrer E-Mail, auf welchen Artikel Sie sich mit Ihrer Reaktion beziehen!

Ihre Fragen und Kommentare

Haben Sie Fragen, oder möchten Sie uns einen Kommentar zukommen lassen? Dann schreiben Sie uns unter presse@ifo.de. Bitte vermerken Sie in Ihrer E-Mail, auf welchen Artikel Sie sich mit Ihrer Reaktion beziehen!

Pressekontakt

Harald Schultz

ifo Institut
Presse, Redaktion, Konferenzen
Telefon: +49(0)89/9224-1218
Fax: +49(0)89/9224-1267
E-Mail: schultz @ ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/de/w/9jQLeDDy