Main Content

ifo Spezialthema: Bevölkerungspolitik

Deutschland altert schneller als fast alle anderen Länder der Welt. Es hatte im Jahr 2007 die niedrigste Zahl von Neugeborenen relativ zur Größe seiner Bevölkerung unter allen OECD-Ländern.

Weil die Fertilitätsrate (Zahl der Kinder pro Frau) in Deutschland schon früher als in anderen Ländern gefallen war, fehlt es heute an Menschen in der für die Reproduktion wichtigen Altersgruppe der Zwanzig- und Dreißigjährigen, und diese Menschen haben außerdem eine recht niedrige Fertilität. Die Bevölkerung Deutschlands würde ohne weitere Immigration schneller schrumpfen als die aller anderen OECD-Länder. Die Konsequenzen werden die Rentner von Morgen spüren. Eine größere Finanzkrise des deutschen Rentensystems und des Staatswesens, die in der zweiten Hälfte der zwanziger Jahre virulent wird und in den dreißiger Jahren kulminiert, ist vorprogrammiert.

Um das Schlimmste abzuwenden, braucht Deutschland unter anderem eine aktive Bevölkerungspolitik, deren Ziel ein drastischer Anstieg der Geburtenrate ist. Von zentraler Bedeutung ist die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die durch die Übernahme des französischen Systems der Vorschulerziehung und Ganztagsschulen erreicht werden kann. Ferner braucht Deutschland ein Familiensplitting im Einkommensteuertarif sowie ein kinderfreundlicheres Rentensystem, das stärker berücksichtigt, dass die späteren Renten im Umlagesystem nur in dem Maße fließen, wie Kinder geboren werden. Das ifo Institut fordert die obligatorische Einführung einer Riester-Rente für Kinderlose und eine umlagefinanzierte Sonderrente, die sich an der Zahl der eigenen Kinder der Rentenbezieher orientiert.

Basistexte

  1. Sinn, Hans-Werner, "Das demographische Defizit – die Fakten, die Folgen, die Ursachen und die Politikimplikationen", ifo Schnelldienst 66 (21), 2013, 03-23 | Details | PDF Download

  2. Sinn, Hans-Werner, "Das demographische Defizit – Die Fakten, die Folgen, die Ursachen und die Politikimplikationen", in: H. Birg (Hrsg.): Auswirkungen der demograpischen Alterung und der Bevölkerungsschrumpfung auf Wirtschaft, Staat und Gesellschaft, Lit Verlag, Münster, 2005, 53-90 | Details

  3. Werding, Martin, "Generationengerechtigkeit und Gesellschaftsvertrag ", in: Ingo Pies und Martin Leschke (Hrsg.): Wissenschaftliche Politikberatung – Theorien, Konzepte, Institutionen, Schriften zu Ordnungsfragen der Wirtschaft 75, Lucius & Lucius, Stuttgart, 2005, 207-226 | Details

  4. Sinn, Hans-Werner und Silke Uebelmesser, "Pensions and the Path to Gerontocracy in Germany", European Journal of Political Economy 19, 2002, 153-158 | Details

  5. Uebelmesser, Silke und Hans-Werner Sinn, "When will the Germans Get Trapped in their Pension System?", CESifo Working Paper No. 561, September 2001 | Details | PDF Download

ifo Standpunkte

  1. Hans-Werner Sinn, ifo Standpunkt Nr. 159: Deutsche Gerontokratie | 10.06.2014 | ifo Standpunkt | Details

  2. Hans-Werner Sinn, ifo Standpunkt Nr. 79: Weltmeister im Schrumpfen | 08.11.2006 | ifo Standpunkt | Details

Bücher und Zeitschriftenaufsätze

  1. Bauernschuster, Stefan, Anita Fichtl, Timo Hener und Helmut Rainer, "Kinder einer Politikreform: Führen mehr Krippenplätze zu mehr Kindern?", ifo Schnelldienst 67 (10), 2014, 30-37 | Details | PDF Download

  2. Ochel, Wolfgang und Rigmar Osterkamp, "Fertility Policy in Germany", Pharmaceuticals Policy and Law 9, 2007, 211-219 | Details

  3. Ochel, Wolfgang, "Familiengründung trotz Studium", ifo Schnelldienst 59 (04), 2006, 07-11 | Details | PDF Download

  4. Sinn, Hans-Werner, "Europe’s Demographic Deficit. A Plea for a Child Pension System", De Economist 153, 2005, 1-45, More Information | Details

  5. Sinn, Hans-Werner, "Das demographische Defizit – Die Fakten, die Folgen, die Ursachen und die Politikimplikationen", in: H. Birg (Hrsg.): Auswirkungen der demograpischen Alterung und der Bevölkerungsschrumpfung auf Wirtschaft, Staat und Gesellschaft, Lit Verlag, Münster, 2005, 53-90 | Details

  6. Werding, Martin, "Generationengerechtigkeit und Gesellschaftsvertrag ", in: Ingo Pies und Martin Leschke (Hrsg.): Wissenschaftliche Politikberatung – Theorien, Konzepte, Institutionen, Schriften zu Ordnungsfragen der Wirtschaft 75, Lucius & Lucius, Stuttgart, 2005, 207-226 | Details

  7. Dittrich, Marcus, Wolfgang Gerstenberger, Beate Grundig, Gunther Markwardt, Carsten Pohl, Heinz Schmalholz und Marcel Thum, Demographische Entwicklung im Freistaat Sachsen : Analyse und Strategien zum Bevölkerungsrückgang auf dem Arbeitsmarkt ; Gutachten im Auftrag der Sächsischen Staatskanzlei, ifo Dresden Studien 36, ifo Institut für Wirtschaftsforschung, 2004 | Details | PDF Download

  8. Sinn, Hans-Werner, "Das demographische Defizit - die Fakten, die Folgen, die Ursachen und ihre Politikimplikationen", ifo Schnelldienst 56 (05), 2003, 20-36 | Details | PDF Download

  9. Meister, Wolfgang und Wolfgang Ochel, "Die steuerliche Förderung von Familien im internationalen Vergleich", ifo Schnelldienst 56 (05), 2003, 65-67 | Details | PDF Download

  10. Werding, Martin und Harald Blau, Auswirkungen des demographischen Wandels auf die staatlichen Alterssicherungssysteme : Modellrechnungen bis 2050, ifo Beiträge zur Wirtschaftsforschung 8, ifo Institut für Wirtschaftsforschung, 2002 | Details

  11. Weizsäcker, Jakob von und Martin Werding, "Demographiefest: Rentenfinanzen und Lebenserwartung", ifo Schnelldienst 55 (11), 2002, 42-45 | Details | PDF Download

  12. Werding, Martin, "Der Generationenvertrag vor der demographischen Krise: Familienpolitische Aspekte der Rentenreform", in: Wolfgang J. Mückl (Hrsg.): Familienpolitik: Grundlagen und Gegenwartsprobleme, Schöningh, Paderborn et al., 2002, 167-189 | Details

  13. Sinn, Hans-Werner und Silke Uebelmesser, "Pensions and the Path to Gerontocracy in Germany", European Journal of Political Economy 19, 2002, 153-158 | Details

  14. Fenge, Robert und Wolfgang Ochel, "Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf: der Schlüssel für eine kinderreiche Gesellschaft", ifo Schnelldienst 54 (12), 2001, 17-29 | Details | PDF Download

  15. Uebelmesser, Silke und Hans-Werner Sinn, "When will the Germans Get Trapped in their Pension System?", CESifo Working Paper No. 561, September 2001 | Details | PDF Download

  16. Sinn, Hans-Werner und Silke Übelmesser, "Wann kippt Deutschland um?", ifo Schnelldienst 53 (28-29), 2000, 20-25 | Details | PDF Download

  17. Werding, Martin, "Umlagefinanzierung als Humankapitaldeckung: Grundrisse eines erneuerten Generationenvertrages", Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 218 3+4, 1999, 491-511 | Details

  18. Sinn, Hans-Werner, "Pension Reform and Demographic Crisis: Why a Funded System is Needed and why it is not Needed", CESifo Working Paper No. 195, 1999 | Details | PDF Download

  19. Sinn, Hans-Werner, "The Value of Children and Immigrants in a Pay-as-you-go Pension System: A Proposal for a Partial Transition to a Funded System", CES Working Paper No. 141, 1997 | Details | PDF Download

Artikel und Interviews von ifo-Mitarbeitern

  1. Arbeiten am Drohpunkt | 09.06.2015 | Presseartikel |
    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, Handelsblatt, 09.06.2015, S. 48. Details

  2. Problem 8: Demografie | 05.06.2015 | Presseartikel |
    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, Handelsblatt, 05.06.2015, S. 55. Details

  3. Hans-Werner Sinn, Migration: Gut für den Arbeitsmarkt, schlecht für den Staat | 10.02.2015 | Presseartikel |
    Internetartikel von Hans-Werner Sinn, www.wiwo.de, 10.02.2015 Details

  4. "Ich bin heute noch ein Weltverbesserer" | 16.01.2015 | Presseinterview |
    Interview mit Hans-Werner Sinn, Handelsblatt, 16.01.2015, S. 58 Details

  5. Ifo-Chef Sinn zur Rente | 20.12.2014 | Presseinterview |
    Berichtigung zum Artikel vom 17. Dezember 2014, Münchner Merkur. 20./21. Dezember 2014. Details

  6. Hans-Werner Sinn, Germany's Coming Gerontocracy | 15.12.2014 | Presseartikel |
    Press article by Hans-Werner Sinn, The International Economy, Fall 2014, XXVIII, Nr. 4, S. 54. Details

  7. "Deutschland muss die Einwanderung gezielt steuern" | 09.12.2014 | Presseinterview |
    Interview mit Hans-Werner Sinn, Handelsblatt App, 09.12.2014 Details

  8. Hans-Werner Sinn, Führt die Kinderrente ein! | 08.06.2005 | Presseartikel |
    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.06.2005, 41 Details

  9. Marcel Thum, Der demographische Wandel - Ostdeutschland vor großen Herausforderungen | 07.11.2004 | Presseartikel |
    Presseartikel von Marcel Thum, Trends & Analysen Großhandel, 04.11.2004 Details

  10. "Mehr Jobs mit weniger Lohn" | 16.10.2003 | Presseinterview |
    Interview mit Hans-Werner Sinn, Focus Money, 16.10.2003, 66 Details

  11. Hans-Werner Sinn, Rente nach Kinderzahl | 14.01.2003 | Presseartikel |
    Presseartikel von Hans-Werner Sinn, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.01.2003, 12 Details

Presseecho

  1. Die Grenzen der deutschen Familienpolitik | 17.04.2015 | Presseecho |
    Presseecho, Die Welt, 22.04.2015, S. 5. Details

  2. Überholt die CDU Rot-Grün links? | 11.02.2015 | Presseecho |
    Presseecho, Cicero online, 11.02.2015 Details

  3. Mehr Macht für Kinder | 23.01.2015 | Presseecho |
    Presseecho, Süddeutsche Zeitung, 23.01.2015, S. 19 Details

  4. Der Preis der Einwanderung | 19.01.2015 | Presseecho |
    Presseecho, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.01.2015, S. 15 Details

  5. Immer mehr wollen Rente mit 63 in Mitteldeutschland | 19.01.2015 | Presseecho |
    Presseecho, Leipziger Volkszeitung, 19.01.2015, S. 5 Details

  6. Inszenierter Streit um Studie über den Nutzen der Zuwanderung | 08.01.2015 | Presseecho |
    Presseecho,Tagesspiegel, 08.01.2015, S. 6 Details

  7. Hans-Werner Sinn distanziert sich von Islam- und Eurokritikern | 07.01.2015 | Presseecho |
    Presseecho, www.tagesspiegel.de, 07.01.2015 Details

  8. Ifo-Chef: Pension soll von Kinderzahl abhängen | 13.12.2014 | Presseecho |
    Presseecho, Die Presse, 13.12.14, S. 19 Details

  9. Die Überalterung der Gesellschaft wird für die Pensionssysteme weltweit zu einem Problem. | 13.12.2014 | Presseecho |
    Presseecho, Die Presse, 13.12.14, S. 19 Details

  10. "Wir brauchen von der Kinderzahl abhängige Rentenansprüche" | 13.12.2014 | Presseecho |
    Presseecho, Nürnberger Zeitung, 13.12.2014 Details

  11. Ifo-Chef Sinn: Rente muss an Kinderzahl gekoppelt werden | 12.12.2014 | Presseecho |
    Presseecho, www.focus.de, 12.12.2014 Details

  12. Ifo-Chef Sinn will Renten an Kinderzahl koppeln | 12.12.2014 | Presseecho |
    Presseecho, www.zeit.de, 12.12.2014 Details

  13. Deutschland droht die Diktatur der Alten | 24.11.2014 | Presseecho |
    Presseecho, www.welt.de, 24.11.2014 Details

  14. Den Kindern ein Kommando | 16.11.2014 | Presseecho |
    Presseecho, Welt am Sonntag, 16.11.2014, S. 12 Details

  15. Bismarck im Schlafzimmer | 11.02.2006 | Presseecho
    Presseecho, Münstersche Zeitung, 11.02.2006, 4 Details

  16. Der Generationenkonflikt kommt | 11.02.2006 | Presseecho
    Presseecho, Münsterländische Volkszeitung, 11.02.2006 Details

  17. Der Wohlstand von morgen | 26.01.2006 | Presseecho
    Presseecho, Die Zeit 26.01.2006, Nr. 5, S. 21 Details

  18. Überalterung der Deutschen drückt langfristig das Wachstum | 01.02.2005 | Presseecho
    Presseecho, Handelsblatt, 01.02.2005, 10 Details

  19. Chefökonomen fordern Reformen aus einem Guss | 08.01.2005 | Presseecho
    Presseecho, Börsen-Zeitung, 08.01.2005, 7 Details


Short URL: www.ifo.de/de/w/43Djpsp2e