Main Content

Regionale Prognosen der Bruttowertschöpfung

Image Regionale Prognosen der Bruttowertschöpfung

23.12.2013: Die regionale Fiskalpolitik zählt zu den wichtigsten Feldern der Wirtschaftspolitik. Hierfür werden verlässliche Prognosen der Bruttowertschöpfung auf regionaler Ebene benötigt. Diese können entweder mit einem direkten (autoregressiven) Ansatz erstellt werden oder indem zuerst die Entwicklungen der einzelnen Sektoren prognostiziert und diese dann zusammengefasst werden. Im ifo Working Paper Nr. 171 untersuchen Robert Lehmann, ifo Dresden, und Klaus Wohlrabe, ifo München, inwieweit sektoral disaggregierte Prognosen den direkten überlegen sind.

Publikation

  1. Lehmann, Robert und Klaus Wohlrabe, "Forecasting gross value-added at the regional level: Are sectoral disaggregated predictions superior to direct ones?", Ifo Working Paper No. 171, 2013 | Details | PDF Download


Short URL: www.ifo.de/de/w/ix4d96By