Main Content

Diagrammservice des ifo Instituts

Der Diagrammservice des ifo Instituts bietet die grafische Aufbereitung externer Wirtschaftsdaten zu verschiedenen Themen.

Kürzlich hinzugefügte oder aktualisierte Diagramme

Browse

  • You are on page:1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 6
  1. Schuldenstandsquoten und Regierungsideologie in den Ländern der EU 28 2013

    Die Abbildung zeigt die Staatsverschuldung als Anteil am Bruttoinlandsprodukt in den Ländern der Europäischen Union im Jahr 2013. Regierungen unter konservativer Führung gelten als rechts, Regierungen unter sozialistischer oder sozialdemokratischer Führung als links, Regierungen, die von Parteien der politischen Mitte geführt werden, und Koalitionsregierungen zwischen rechten und linken Parteien werden Details

  2. Anzahl der nachfrageorientierten Minderheitsvoten nach Instituten

    Minderheitsvoten in der Gemeinschaftsdiagnose lassen sich als nachfrageorientiert einordnen, wenn ein größerer Einfluss des Staates, höhere Löhne oder niedrigere Zinsen und mehr fiskalische Anreize gefordert werden. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) haben den größten Teil der nachfrageorientierten Minderheitsvoten abgegeben. Details

  3. Soziale Gerechtigkeit (gewichtet) und Globalisierung

    Um den Zusammenhang zwischen Globalisierung und sozialer Gerechtigkeit zu verdeutlichen, betrachten wir Korrelationen zwischen Globalisierung und sozialer Gerechtigkeit. Wir setzen den Indikator sozialer Gerechtigkeit, der auf Daten aus den Jahren 2008 bis 2010 basiert, in Relation zur durchschnittlichen Globalisierung im Zeitraum von 1991 bis 2007. Globalisierung korreliert positiv mit sozialer Details

  4. Abgeordnete des bayerischen Landtags, die Verwandte beschäftigen

    Die Abbildung zeigt die Anteile der Abgeordneten innerhalb der Parteien, die Verwandte beschäftigt haben. Der Anteil der CSU-Abgeordneten, der Verwandte beschäftigt hat (44%) ist höher als der Anteil unter den SPD-Abgeordneten (29%). Der Anteil unter den Abgeordneten der Grünen ist deutlich geringer (8%). Details

  5. Kumulierte Anzahl von Minderheitsvoten

    Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat seit 1950 deutlich mehr Minderheitsvoten in der Gemeinschaftsdiagnose abgegeben als die anderen Wirtschaftsforschungsinstitute.   Details

Browse

  • You are on page:1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 6


Short URL: www.ifo.de/de/w/4EXJqeCh7