Main Content

ifo Personalleiterbefragung: Archiv

Ergebnisse ausgewählter Sonderfragen

Randstad-ifo-Personalleiterbefragung im 2. Quartal 2016

Immer mehr Home-Offices bei deutschen Firmen

In den vergangenen Jahren ist der Anteil der Unternehmen, die Home-Office-Arbeitsplätze anbieten, gestiegen. Das zeigt ein Vergleich der aktuellen Ergebnisse der Randstad-ifo-Personalleiterbefragung mit Ergebnissen aus den Jahren 2012 und 2013: So gaben 2012 rund 30% der Unternehmen an, Home-Office-Arbeitsplätze anzubieten, im Jahr darauf lag der Anteil bereits bei 33% und stieg auch zuletzt weiter an. Im zweiten Quartal 2016 gaben 39% der Unternehmen an, generell das Arbeiten von zu Hause zu ermöglichen. weiter lesen Immer mehr Home-Offices bei deutschen Firmen

Sonderfrage der Randstad-ifo-Personalleiterbefragung im 1. Quartal 2016

Praktika und der Mindestlohn

In der Sonderfrage im ersten Quartal 2016 werden die Personalleiter zum Thema Praktikum befragt. Untersucht wird darin, wie sich das Angebot von freiwilligen Praktika und von Pflichtpraktika in den Zeiträumen vor und seit 2015 unterscheidet, mit welcher Dauer die Praktika in der Regel angeboten werden und ob sich die Dauer seit dem Jahr 2015 verändert hat. weiter lesen Praktika und der Mindestlohn

Randstad-ifo-Personalleiterbefragung im 4. Quartal 2015

Sonderfragen zum Thema Arbeitsmarktchancen von Flüchtlingen

Im vierten Quartal 2015 drehten sich die Sonderfragen um das Thema Arbeitsmarktchancen von Flüchtlingen (Im Fragebogen wurde konkret der Begriff „Asylbewerber“ im weiteren Sinne verwendet, umfasst also auch anerkannte und geduldete Asylbewerber. Der Einfachheit halber wird im Folgenden von Flüchtlingen gesprochen.). Wie viele Unternehmen planen, demnächst Flüchtlinge einzustellen? Wie viele haben bereits Flüchtlinge beschäftigt? Welche Einstellungshindernisse sehen die Personalleiter? weiter lesen Sonderfragen zum Thema Arbeitsmarktchancen von Flüchtlingen

ifo Personalleiterbefragung im 2. Quartal 2015

Sonderfragen zur Personalauswahl

ifo Personalleiterbefragung im 1. Quartal 2015

Sonderfrage zur Qualifikationsstruktur in den Unternehmen

Um die Qualifikationsstruktur der Belegschaft in den Unternehmen abzubilden, wurde gefragt, wie hoch der Anteil an Beschäftigten mit Hochschulabschluss in den Unternehmen ist, welche Schulabschlüsse Auszubildende in den Unternehmen haben sowie, welcher dabei am häufigsten vorkommt. weiter lesen Sonderfrage zur Qualifikationsstruktur in den Unternehmen

ifo Personalleiterbefragung im 2. Quartal 2014: „Flexibilität im Personaleinsatz“

Sonderfrage zur Rente mit 63

Am 1. Juli 2014 trat das neue Rentenreformpaket in Kraft, das unter anderem Regelungen für einen abschlagsfreien, vorzeitigen Renteneintritt – die Rente mit 63 – ermöglicht. In der Sonderfrage der Personalleiterbefragung wurden die Unternehmen im zweiten Quartal gefragt, ob sie erwarten, dass im Zuge der neuen Regelungen in den nächsten zwei Jahren in ihrem Unternehmen mehr Mitarbeiter als bisher vorzeitig in Rente gehen werden. weiter lesen Sonderfrage zur Rente mit 63

ifo Personalleiterbefragung im 1. Quartal 2014: „Flexibilität im Personaleinsatz“

Einfluss eines flächendeckenden Mindestlohns auf den Personalbestand

Der Koalitionsvertrag der aktuellen Bundesregierung sieht die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns ab dem Jahr 2015 vor. In der Sonderfrage im 1. Quartal 2014 wurden die Unternehmen gefragt, wie sich vor dem Hintergrund der Mindestlohnpläne ihr Personalbestand in diesem Jahr bzw. ab 2015 voraussichtlich verändern wird. weiter lesen Einfluss eines flächendeckenden Mindestlohns auf den Personalbestand

ifo Personalleiterbefragung im 4. Quartal 2013: „Flexibilität im Personaleinsatz“

Der Einfluss der Euro-Krise auf den Personalbestand

Im vierten Quartal 2013 wurde die Personalplanung der Unternehmen vor dem Hintergrund der Krise im Euroraum thematisiert. weiter lesen Der Einfluss der Euro-Krise auf den Personalbestand

ifo Personalleiterbefragung 3. Quartal 2013: "Flexiblität im Personaleinsatz"

Home Office als Teil der Unternehmensorganisation

Im dritten Quartal 2013 thematisierte die Sonderfrage das Angebot von Home-Office-Arbeitsplätzen in den Unternehmen. weiter lesen Home Office als Teil der Unternehmensorganisation

ifo Personalleiterbefragung 2. Quartal 2013: "Flexiblität im Personaleinsatz"

Angebot von Teilzeitstellen in den Unternehmen

Die Sonderfrage im zweiten Quartal thematisierte das Teilzeitangebot der Unternehmen. Es wurde gefragt, wie die Anzahl der angebotenen Teilzeitstellen bis Jahresende 2014 voraussichtlich verändert wird und wie das Teilzeitangebot in den vergangenen Jahren verändert wurde. weiter lesen Angebot von Teilzeitstellen in den Unternehmen

ifo Personalleiterbefragung 1. Quartal 2013: "Flexiblität im Personaleinsatz"

Bewerbungen aus GIIPS-Staaten

Aufgrund der angespannten Beschäftigungssituation in den GIIPS-Staaten wird in den Medien vermehrt von in Deutschland steigenden Bewerberzahlen aus diesen Ländern berichtet. Im ersten Quartal 2013 wurden die Personalleiter daher gefragt, ob und wie sich die Nachfrage von Arbeitssuchenden aus Griechenland, Irland, Italien, Portugal und Spanien im Jahr 2012 geändert hat. Die Ergebnisse der Befragung ergeben, dass eher große Unternehmen von Bewerbern aus überwiegend südeuropäischen Ländern berichteten. Der Großteil der befragten Teilnehmer hatte im vergangenen Jahr jedoch keine Bewerber aus den genannten Ländern zu verzeichnen. weiter lesen Bewerbungen aus GIIPS-Staaten

ifo Personalleiterbefragung: Ergebnisse der Sonderfrage im 4. Quartal 2012

Wie wird Ihr Unternehmen reagieren, falls sich die Konjunktur im nächsten Jahr (weiter) abschwächen sollte?

Im vierten Quartal 2012 wurde in der Sonderfrage die Reaktion der Unternehmen auf eine weitere Abschwächung der Konjunktur thematisiert. Es wurde gefragt, ob und wie die Personalleiter im nächsten Jahr den Einsatz bzw. Bestand von Arbeitszeitkonten, befristeten Verträgen, Zeitarbeit, Stammbelegschaft, Überstunden und Kurzarbeit verändern wollen. Wertvolle Einblicke in das Personalmanagement der befragten Unternehmen liefert bereits eine Auswertung der Antwortmöglichkeit „trifft nicht zu“. Diese stellt die Anteile der befragten Unternehmen heraus, in denen die genannten Flexibilisierungsmaßnahmen nicht eingesetzt werden. weiter lesen Wie wird Ihr Unternehmen reagieren, falls sich die Konjunktur im nächsten Jahr (weiter) abschwächen sollte?

ifo Personalleiterbefragung 3. Quartal 2012: "Flexiblität im Personaleinsatz"

Einfluss der Eurokrise auf die Personalplanung der Unternehmen

Die aktuelle Sonderfrage hatte die Personalplanung der Unternehmen vor dem Hintergrund der bislang ungelösten Eurokrise zum Thema. Konkret wurde gefragt, inwiefern die aktuelle Krise den Personalbestand der Unternehmen in den nächsten sechs Monaten voraussichtlich beeinflussen wird. weiter lesen Einfluss der Eurokrise auf die Personalplanung der Unternehmen

ifo Personalleiterbefragung 1. Quartal 2012: "Flexibilität im Personaleinsatz"

Personalplanung der Unternehmen für 2012 und Ausblick auf 2013

ifo Personalleiterbefragung Sonderfrage 1. Quartal 2012: "Flexibilität im Personaleinsatz"

Die Sonderfrage im 1. Quartal 2012 befasste sich mit der Personalplanung der Unternehmen. Es wurde gefragt, ob und inwiefern die Personalleiter beabsichtigen, im laufenden Jahr sowie 2013 ihren Personalbestand zu verändern. weiter lesen Personalplanung der Unternehmen für 2012 und Ausblick auf 2013

ifo Personalleiterbefragung 4. Quartal 2010: "Flexibilität im Personaleinsatz"

Flexibilität im Personaleinsatz

ifo Personalleiterbefragung Sonderfrage 4. Quartal 2010: "Flexibilität im Personaleinsatz"

Die Sonderfrage im 4. Quartal befasste sich mit der Thematik, ob die Belegschaften von der raschen Erholung der deutschen Wirtschaft bereits finanziell profitiert haben bzw. noch profitieren werden. weiter lesen Flexibilität im Personaleinsatz

ifo Personalleiterbefragung 3. Quartal 2010: "Flexibilität im Personaleinsatz"

Die Rolle von befristeten Verträgen bei Neueinstellungen innerhalb der nächsten 12 Monate

ifo Personalleiterbefragung "Flexibilität im Personaleinsatz"
Sonderfrage 3. Quartal 2010

Die Sonderfrage behandelte im 3. Quartal 2010 das Thema befristete Verträge. Die Personalleiter wurden danach gefragt, ob bzw. wie ihr Unternehmen bei Neueinstellungen innerhalb der nächsten 12 Monate den bisherigen Einsatz von Befristungen anpassen wird. weiter lesen Die Rolle von befristeten Verträgen bei Neueinstellungen innerhalb der nächsten 12 Monate

ifo Personalleiterbefragung 1. Quartal 2010: "Flexibilität im Personaleinsatz"

Planungen zur Kurzarbeit für das Jahr 2010

ifo Personalleiterbefragung "Flexibilität im Personaleinsatz"
Sonderfrage 1. Quartal 2010 weiter lesen Planungen zur Kurzarbeit für das Jahr 2010

Ansprechpartner:

Anita Jacob-Puchalska

ifo Institut
ifo Zentrum für Industrieökonomik und neue Technologien
Telefon: +49(0)89/9224-1336
Fax: +49(0)89/985369
E-Mail: jacob-puchalska @ ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/de/w/eHfAbsuz