Main Content

Umfrageergebnisse

Aktuelle Veröffentlichungen unserer Umfrageergebnisse im Internet: ifo Geschäftsklima, ifo Konjunkturtest Dienstleistungen, Die Kredithürde, ifo Beschäftigungsbarometer, Regionalauswertung Ostdeutschland, Regional Evaluation for Saxony, ifo Weltwirtschaftsklima, ifo Wirtschaftsklima für den Euroraum, ifo Investitionstest, ifo Architektenumfrage, ifo Personalleiterbefragung, ifo Managerbefragung.

Aktuelle Ausgaben

  1. ifo Exportklima Januar 2015

    Deutlicher Anstieg des ifo Exportklimas

    04.03.2015: Das ifo Exportklima erhöhte sich im Januar deutlich auf 0,51 Indexpunkte, nach 0,27 Punkten im Vormonat. Zurückzuführen ist das auf die starke Verbesserung der preislichen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Das Unternehmens- und Verbrauchervertrauen im Ausland fiel hingegen leicht gegenüber dem Vormonat. Details

  2. Die Kredithürde - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2015

    Kredithürde fällt erneut auf neuen historischen Tiefstand

    27.02.2015: Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft ist im Februar auf 16,2 Prozent gefallen, nach 17,1 Prozent im Vormonat. Damit wurde der historische Tiefstand vom Januar nochmals um 0,9 Prozentpunkte unterboten. Die erwartete Geldflut der Europäischen Zentralbank scheint bei den Banken schon jetzt die ohnehin schon lockere Kreditvergabe nochmals zu lockern. Details

  3. ifo Investitionstest Verarbeitendes Gewerbe Deutschland vom Herbst 2014

    Deutsche Industrie: Investitionsbereitschaft nimmt zu

    26.02.2015: Nach den Ergebnissen der aktuellen Erhebung hat das deutsche Verarbeitende Gewerbe im Jahr 2014 rund 55 Mrd. Euro in neue Sachanlagen investiert. Damit übertrafen die Industrieinvestitionen das Vorjahresniveau lediglich um 3% Der reale Anstieg bewegt sich aufgrund der 2014 relativ stabilen Preise für Investitionsgüter in ähnlicher Größenordnung. Nach der ursprünglichen Investitionsplanung war noch ein Anstieg von 9% vorgesehen. Details

  4. Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2015

    ifo Geschäftsklimaindex für die ostdeutschen Bundesländer weiter im Aufwind

    26.02.2015: Das ifo Geschäftsklima Ostdeutschland hat sich im Februar das dritte Mal in Folge verbessert. Die Zufriedenheit der ostdeutschen Unternehmen mit ihrer derzeitigen Geschäftslage hat im aktuellen Monat spürbar zugenommen. Auch ihrem zukünftigen Geschäftsverlauf blicken die Befragungsteilnehmer in Ostdeutschland nicht mehr so pessimistisch entgegen. Die ostdeutsche Wirtschaft setzt ihre positive Entwicklung beschleunigt fort. Details

  5. ifo Beschäftigungsbarometer - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2015

    Gedämpfte Einstellungsbereitschaft

    25.02.2015: Die Bereitschaft der deutschen Wirtschaft, neues Personal einzustellen, hat etwas abgenommen. Das ifo Beschäftigungsbarometer fiel im Februar auf 106,8 Indexpunkte, nach 108,1 im Januar. Dämpfer gab es bei den Dienstleistungen, während es in der Industrie immer mehr Lichtblicke gibt. Details

  6. Ergebnisse des ifo Konjunkturtest im Februar 2015

    ifo Konjunkturtest Dienstleistungen: ifo Geschäftsklimaindikator Dienstleistungen gesunken

    23.02.2015: Der ifo Geschäftsklimaindikator für das Dienstleistungsgewerbe Deutschlands ist im Februar auf 22,7 Saldenpunkte gesunken, von 24,6 im Vormonat. Die Dienstleister waren merklich weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Lage. Jedoch blicken sie wieder optimistischer auf ihre zukünftigen Geschäfte. Es ist weiterhin geplant Personal einzustellen, wenn auch in geringerem Umfang als im Januar. Details

  7. ifo Konjunkturtest Februar 2015

    ifo Geschäftsklimaindex geringfügig gestiegen

    23.02.2015: Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Februar auf 106,8 Punkte gestiegen, von 106,7 im Vormonat. Die Zufriedenheit mit der aktuellen Lage hat etwas abgenommen. Jedoch blicken die Unternehmen erneut zuversichtlicher auf den weiteren Geschäftsverlauf. Die deutsche Wirtschaft zeigt sich robust gegenüber den geopolitischen Unsicherheiten. Details

  8. Ergebnisse der Regionalauswertung Sachsen des ifo Konjunkturtests im Januar 2015

    Sächsische Wirtschaft startet dynamisch ins Jahr 2015

    13.02.2015: Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Januar auf 106,7 Punkte gestiegen, von 105,5 im Vormonat. Solch ein kräftiger Anstieg zeigt sich auch beim sächsischen Klimaindikator; die Verbesserung des ostdeutschen Geschäftsklimas fiel dahingegen etwas moderater aus. Die sächsischen Befragungsteilnehmer stufen ihre laufenden Geschäfte als erheblich besser ein als im vergangenen Monat. Bei den Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate zeigt sich insgesamt keine Veränderung. Die sächsische Wirtschaft nimmt den zuletzt beobachteten konjunkturellen Schwung des vierten Quartals 2014 mit ins neue Jahr. Details

  9. Ergebnisse des Ifo World Economic Survey (WES) vom 1. Quartal 2015 (12. Februar 2015)

    ifo Weltwirtschaftsklima nahezu unverändert

    12.02.2015: Der ifo Index für die Weltwirtschaft ist leicht auf 95,9 gestiegen, nachdem er im Vorquartal kräftig auf 95,0 gesunken war. Die Besserung des Weltwirtschaftsklimas resultiert ausschließlich aus leicht positiveren Konjunkturerwartungen. Die Einschätzungen zur aktuellen Lage verharren auf dem Niveau des Vorquartals. Die Weltkonjunktur als Ganzes zeigt wenig Dynamik, regional betrachtet gibt es allerdings erhebliche Unterschiede. Details

  10. Vorab-Ergebnisse des Ifo World Economic Survey (WES) vom 1. Quartal 2015 (05. Februar 2015)

    ifo Wirtschaftsklima für den Euroraum hellt sich auf

    05.02.2015: Der ifo Index für die Wirtschaft im Euroraum ist im ersten Quartal 2015 auf 112,7 Punkte, von 102,3 im Vorquartal, gestiegen. Damit liegt er wieder über seinem langfristigen Durchschnitt von 106,1 Punkten. Sowohl die Beurteilung zur Wirtschaftslage als auch die Konjunkturerwartungen für die nächsten sechs Monate hellten sich auf. Im Euroraum deutet sich eine konjunkturelle Erholung an. Die Experten erwarten für 2015 einen Preisanstieg von 0,7%. In den nächsten drei bis fünf Jahren rechnen sie mit einer jährlichen Inflationsrate von ca. 1,6%. Details


Short URL: www.ifo.de/de/w/3fvxPxj2P