Main Content

Umfrageergebnisse

Aktuelle Veröffentlichungen unserer Umfrageergebnisse im Internet: ifo Geschäftsklima, ifo Konjunkturtest Dienstleistungen, Die Kredithürde, ifo Beschäftigungsbarometer, Regionalauswertung Ostdeutschland, Regional Evaluation for Saxony, ifo Weltwirtschaftsklima, ifo Wirtschaftsklima für den Euroraum, ifo Investitionstest, ifo Architektenumfrage, ifo Personalleiterbefragung, ifo Managerbefragung.

Aktuelle Ausgaben

  1. Randstad-ifo-Personalleiterbefragung im 3. Quartal 2016

    Jedes dritte Unternehmen ist weniger zufrieden mit Absolventen wegen der Bologna-Reform

    07.12.2016: Die Sonderfrage im dritten Quartal drehte sich um die Einschätzungen der Unternehmen zur Bologna-Reform, mit der die Hochschulabschlüsse Bachelor und Master in Deutschland eingeführt wurden. Details

  2. ifo Exportklima Oktober 2016

    ifo Exportklima zieht abermals an

    05.12.2016: Das ifo Exportklima stieg von 0,26 Indexpunkten im September auf 0,37 Punkte im Oktober. Ausschlaggebend für den Anstieg ist die Verbesserung des ausländischen Unternehmens- und Verbrauchervertrauens. Die preisliche Wettbewerbsfähigkeit veränderte sich hingegen nicht gegenüber dem Vormonat. Details

  3. Die Kredithürde - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im November 2016

    ifo Kredithürde steigt leicht

    29.11.2016: Deutsche Firmen haben weiter kaum Probleme, Bankkredite zu erhalten. Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft ist leicht von 14,4 Prozent im Oktober auf 14,6 Prozent im November gestiegen. Das ist der Anteil jener Firmen, die von einer restriktiven Kreditvergabe der Banken berichten. Das Finanzierungsumfeld bleibt unverändert sehr gut. Details

  4. ifo Beschäftigungsbarometer - Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im November 2016

    Deutsche Unternehmen suchen immer noch neue Mitarbeiter

    29.11.2016: Die deutsche Wirtschaft will zusätzliches Personal einstellen. Das ifo Beschäftigungsbarometer stieg im November auf 111,1 Punkte nach 110,7 Punkten im Vormonat. Der Zahl der Arbeitsplätze in Deutschland steigt und steigt. Details

  5. Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im November 2016

    ifo Geschäftsklimaindex für Ostdeutschland nahezu unverändert

    28.11.2016: Das ifo Geschäftsklima für die gewerbliche Wirtschaft der ostdeutschen Bundesländer tendierte im November saisonbereinigt seitwärts. Zwar schätzten die ostdeutschen Befragungsteilnehmer ihre momentane Geschäftslage etwas weniger günstig ein als im Vormonat, jedoch blickten sie mit leicht gesteigertem Optimismus auf die kommenden Monate. Details

  6. ifo Exporterwartungen - ifo Konjunkturtest im November 2016

    Nach Trump-Wahl: Deutlicher Dämpfer für die Exporterwartungen der deutschen Industrie

    25.11.2016: Die deutsche Industrie erwartet einen langsameren Exportanstieg. Die Exporterwartungen sanken von 13,9 Saldenpunkte im Oktober auf 6,9 Saldenpunkte im November. Das Ergebnis der US-Wahl scheint Verunsicherung bei den deutschen Exporteuren hervorgerufen zu haben. Details

  7. ifo Konjunkturtest November 2016

    ifo Geschäftsklima nach Trump-Wahl unverändert

    24.11.2016: Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist weiterhin gut. Der ifo Geschäftsklimaindex blieb im November unverändert bei 110,4 Punkten (saisonbereinigt korrigiert). Die Unternehmer waren erneut zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Sie waren mit Blick auf die kommenden Monate jedoch etwas weniger optimistisch. Der Aufschwung in Deutschland bleibt intakt. Die deutsche Wirtschaft scheint von der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten vorerst unbeeindruckt. Details

  8. Ergebnisse des ifo Konjunkturtest im November 2016

    ifo Konjunkturtest Dienstleistungen: ifo Geschäftsklimaindikator Dienstleistungen steigt

    24.11.2016: Im Dienstleistungssektor hat sich die Stimmung verbessert. Der Indikator stieg von 32,3 im Oktober auf 34,8 Saldenpunkte im November. Die Unternehmen bewerteten die aktuelle Lage deutlich besser. Ihre Erwartungen für die kommenden Monate korrigierten sie hingegen minimal nach unten. Die Mitarbeiterzahl soll weiter erhöht werden. Details

  9. Ergebnisse des Ifo World Economic Survey (WES) vom 4. Quartal 2016 (10. November 2016)

    ifo Weltwirtschaftsklima hellt sich wieder auf

    10.11.2016: Das Klima in der Weltwirtschaft hat sich verbessert. Der Index stieg im vierten Quartal um 4,5 Indexpunkte auf 90,5 und erreichte wieder das Niveau des zweiten Quartals. Trotz der Verbesserung lag dieser Wert rund sechs Indexpunkte unter seinem langfristigen Durchschnitt. Die Beurteilungen der Experten zur aktuellen Wirtschaftslage blieben seit dem zweiten Quartal unverändert ungünstig. Die Konjunkturerwartungen hellten sich etwas auf. Die Weltwirtschaft scheint auf einen moderaten Erholungskurs einzuschwenken. Ein US-Präsident Donald Trump ist nach Einschätzung der Experten ein großes Risiko für die Weltwirtschaft. Hillary Clinton dagegen bewerteten sie leicht positiv. Die Umfrage wurde im Oktober abgeschlossen. Details

  10. Vorab-Ergebnisse des Ifo World Economic Survey (WES) vom 4. Quartal 2016 (03. November 2016)

    ifo Wirtschaftsklima für den Euroraum bleibt gespalten

    03.11.2016: Die Stimmung der Wirtschaft im Euroraum hat sich verbessert, blieb aber recht unterschiedlich in den einzelnen Ländern. Der ifo Index stieg im vierten Quartal von 111,6 auf 116,8 Punkte. Die aktuelle Lage blieb unverändert. Für die Verbesserung des Wirtschaftsklimas trugen ausschließlich die positiveren Erwartungen bei. Die konjunkturelle Erholung im Euroraum wird sich damit vorsichtig fortsetzen. Details


Short URL: www.ifo.de/de/w/3fvxPxj2P