Main Content

Die Zukunft der Energieversorgung: Atomausstieg, Versorgungssicherheit und Klimawandel

Rundgespräch, 24. und 25. Januar 2012
Kommission für Ökologie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.

Pressegespäch mit H.-W. Sinn, O. Edenhofer, F. Vahrenholt und C. Chr. v. Weizsäcker
24. Januar 2012 im Münchner Presseclub

Atomausstieg, Versorgungssicherheit und Klimawandel

Rundgespräch am 24. und 25. Januar 2012 | Einladung mit Programm (PDF)

Organisation:
Kommission für Ökologie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.

Ort:
Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Straße 11 (Residenz), 80539 München, Plenarsaal, 1. Stock

Video


Videodokumentation
Die Zukunft der Energieversorgung: Atomausstieg, Versorgungssicherheit und Klimawandel
Rundgespräch, 24. - 25.01. 2012

Videomitschnitte aller Vorträge

CESifo Mediathek

Zum Thema

Die Versorgung mit Energie ist die Basis unseres Wohlstands. Eine unbeschränkte Nutzung bisheriger Energieträger, ob zur Strom- und Wärmeerzeugung oder auch für den Verkehr, trägt aber zugleich wesentlich zum Klimawandel bei. Der Beschluss, alle deutschen Kernkraftwerke bis 2022 still zu legen und Strom überwiegend aus erneuerbaren Energien zu gewinnen, stellt enorme Herausforderungen nicht nur an Technik und Wirtschaft, sondern an uns alle. Es gilt, die Balance zwischen Wettbewerbsfähigkeit und Klimaschutz bei hoher Zuverlässigkeit der Energieversorgung und ohne unverhältnismäßigen Anstieg der Energiepreise zu wahren.

Die Veranstaltung beleuchtet die Probleme unserer zukünftigen Energieversorgung aus verschiedenen Blickwinkeln. Ökologische und ökonomische Aspekte bis hin zur Frage der Rolle der Bundesrepublik im globalen Klimaschutz kommen zur Sprache. Nutzen und zukünftige finanzielle Belastungen werden einander gegenübergestellt, die Rolle der Bundesrepublik in der internationalen Gemeinschaft wird diskutiert. Die Verfügbarkeit von Energieträgern wird ebenso erörtert wie zukünftig völlig neue Techniken zur Energieversorgung und gesellschaftliche Fragen.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachleute, die Politik und die interessierte Öffentlichkeit. Die Vortragsdauer beträgt 35 Minuten. Im Anschluss an jeden Vortrag stellt ein Diskutant seine Sicht in Form eines Kurzkommentars dar. Die das Rundgespräch abschließende Diskussion findet zunächst auf dem Podium statt und wird anschließend für das Auditorium geöffnet.

Publikationen zum Thema

  1. Sinn, Hans-Werner, "Klimapolitische Ziele der Bundesregierung nach Atomausstieg nicht mehr erreichbar", ifo Schnelldienst 64 (10), 2011, 16-16 | Details | PDF Download

mit der Grafik: Endenergieverbrauchsstruktur in Deutschland

Zusammenstellung der ifo Veröffentlichungen und des Presseechos in: 
ifo Spezialthema: Energie- und Umweltpolitik 

Pressegespräch mit Hans-Werner Sinn: Die Zukunft der Energieversorgung

H.-W. Sinn, O. Edenhofer, F. Vahrenholt und C. Chr. v. Weizsäcker sprechen am Dienstag, 24.1.2012 im Münchner Presseclub über „Die Zukunft der Energieversorgung“.

Die Kommission für Ökologie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und das ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V. laden zu einem Hintergrundgespräch für Medienvertreter über aktuelle Fragen der künftigen Energieversorgung ein. Themen sind u.a.: die Wettbewerbsfähigkeit erneuerbarer Energien, politische Entscheidungszwänge, Fragen der Klimapolitik sowie eine gesamtökonomische Bewertung der derzeitigen „Energiewende“ in der Bundesrepublik.

Auf dem Podium:
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung),
Prof. Dr. Hans-Werner Sinn (ifo Institut),
Prof. Dr. Fritz Vahrenholt (RWE Innogy),
Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker (MPI zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern).

Termin: Dienstag, 24. Januar 2012, 10.00 bis 11.00 Uhr
Ort: Presseclub München, Marienplatz 22, 80331 München

Programm

Dienstag, 24.1.2012

     12:30 Begrüßung
Prof. Dr. Karl-Heinz Hoffmann
Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Prof. Dr. Karl O. Stetter
Vorsitzender der Kommission für Ökologie

Einführung
Prof. Dr. Dres. h.c. Hans-Werner Sinn
Präsident des ifo Instituts, München
Prof. Dr.-Ing. Franz Mayinger
Kommission für Ökologie
12:50 Klimapolitik – Entscheidungszwänge bei hoher Unsicherheit
Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker
Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Bonn
13:25 Die gesellschaftspolitischen Dimensionen der „Energiewende“
Alois Glück
Ethikkommission der Bundesregierung für sichere Energieversorgung
14:00 Kaffeepause
14:30 Wettbewerbsfähigkeit von Erneuerbaren Energien
Prof. Dr. Fritz Vahrenholt
RWE Innogy, Hamburg
14:55 Kurzkommentar
Dipl.-Kfm. Hans-Dieter Karl
ifo Institut, München
15:15 Nachwachsende Rohstoffe: Nutzungsoptionen und Nutzungskonkurrenz
Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich
Lehrstuhl für Rohstoff- und Energietechnologie, TU München
15:50 Kurzkommentar
Prof. Dr. Wolfgang Haber
Lehrstuhl für Landschaftsökologie, TU München
16:00 Zukünftige Energieversorgungskonzepte für Gebäude und Stadtquartiere – von der Energie zur Exergie
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hausladen
Lehrstuhl für Bauklimatik und Haustechnik, TU München 
16:35 Kurzkommentar
Dr. Hans-Peter Ebert
Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern), Würzburg
16:45 Was bewegt uns in Zukunft? – Neue Verkehrs- und Energiesysteme für umweltschonende Mobilität
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Wagner
Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik, TU München
17:20 Kurzkommentar
Prof. Dr.-Ing. Markus Lienkamp
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik, TU München

Mittwoch, 25.1.2012

09:00 Unverzichtbare fossile Energie –Wahrnehmung und Wirklichkeit
Prof. Dr. Dietrich H. Welte
Integrated Exploration Systems Inc., Aachen
09:35 Kurzkommentar
Dr.-Ing. Dietrich Böcker
ehem. Vorstand RWE/Rheinbraun, Bereich Energieerzeugung
09:45 CO2-Minderungskosten für Technologien und Energieszenarien im Vergleich
Dr. rer. pol. Ulrich Fahl
Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung, Univ. Stuttgart
10:20 Kurzkommentar
Prof. Dr.-Ing. Hartmut Spliethoff
Lehrstuhl für Energiesysteme, TU München
10:30 Kaffeepause
11:00 Das energiepolitische Zieldreieck und die Energiewende
Prof. Dr. Karen Pittel
ifo Institut, München
11:35 Kurzkommentar
Prof. Dr. Wolfgang Buchholz
Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie, Univ. Regensburg
11:45 Die Nutzung globaler Gemeinschaftsgüter: Politökonomische Herausforderungen an die Klimapolitik
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
12:20 Kurzkommentar
Prof. Dr. Andreas Löschel
Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim
12:30 Mittagspause
14:15 Wie sinnvoll ist der klimapolitische Alleingang Deutschlands?
Prof. Dr. Joachim Weimann
Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik, Univ. Magdeburg
14:50 Kurzkommentar
Prof. Dr. Kai A. Konrad
Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen, München
15:00 Kann Fusionsenergie einen Beitrag zur Energieversorgung leisten – und wann?
Prof. Dr. Sibylle Günter
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching
15:35 Kurzkommentar
Dr. Peter Fritz
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
15:45 Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer
Prof. Dr. Hans-Werner Sinn
Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker
ca. 17:00 Ende des Rundgesprächs

Kontakt

Annette Marquardt

ifo Institut
Presse, Redaktion, Konferenzen
Telefon: +49(0)89/9224-1604
Fax: +49(0)89/9224-1267
E-Mail: marquardt @ ifo.de
Website


Short URL: www.ifo.de/de/w/vEnVogdy