Main Content

Ausländische Direktinvestitionen: aktuelle Herausforderungen

Time: Apr 14, 2015 11:45 AM - Apr 14, 2015 9 PM

Address: CESifo Conference Centre, Poschingerstrasse 5, 81679 Munich

Scientific organiser(s): Dr Erdal Yalcin

Ausländische Direktinvestitionen (FDI) sind eine bedeutende Quelle für die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung nicht nur in Schwellen- und Entwicklungsländern, sondern ebenso in Industrienationen. Wenn Unternehmen durch grenzüberschreitende Investitionen neue Märkte erschließen oder im Rahmen ihrer Bestrebung nach Kosteneffizienz internationale Produktionsnetzwerke gründen, ergeben sich positive ökonomische Effekte in den jeweiligen Zielländern. Seit der Finanzkrise in 2008 hat sich die FDI Aktivität von Unternehmen deutlich verlangsamt. Eine Stagnation ist insbesondere in Schwellen und Entwicklungsländern bis heute zu beobachten und hat vielschichtige wirtschaftliche Folgen. Eine wesentliche Ursache für diese Entwicklung ist in der anhaltenden globalen wirtschaftlichen Unsicherheit zu finden. Zudem entstehen weltweit neue regionale Handels- und Investitionsabkommen, die eine starke Wirkung auf das internationale Investitionsverhalten von Unternehmen haben. Wie kann in diesen herausfordernden Zeiten ein nachhaltiges Investitionsklima erreicht werden? Was sind die gegenwärtigen Herausforderungen für international agierende Unternehmen? Welche Möglichkeiten haben Regierungen, um bessere Rahmenbedingungen für FDI zu schaffen? Diese und weitere Fragen werden auf dieser Veranstaltung mit Vertretern der UNCTAD, des BMWi, des ifo Instituts und mit Unternehmensvertretern im Rahmen von Fachreferaten analysiert und diskutiert.


Short URL: www.ifo.de/de/w/3NjTJomYV